Die männliche C-Jugend der TSG hat ihr Heimspiel gegen die HSG Preagberg I knapp mit 35:39 (19:19) verloren. Nach der Niederlage rutschte die TSG in der Tabelle auf den 5. Platz der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau hinter die HSG Preagberg ab.
Ohne die verhinderten Karpf, Knop und S. Jochheim musste das Team von Trainergespann Jochheim/Wolf in die Partien gehen. Mit Moritz Jung konnte man wieder auf eine richtige Alternative im Rückraum zugreifen. Moritz spielte stark auf und konnte bei seinen Debüt von Anfang an mit 9 Treffern begeistern.
Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich entscheiden absetzen, sodass es zur Halbzeit 19:19 stand. Da die Angriffsreihen bei der vorgegebenen offensiven Abwehrformation in Fokus stand, konnte nur die Mannschaft das Spiel als Sieger verlassen, welche weiterhin die herausgespielten Torchancen nutze. So kam es dann auch, dass die TSG einige Chancen liegen ließ und gegen Ende einem Rückstand hinterher laufen musste. Auch die Abwehrleistung war nicht so wie sich die Trainer das vorgestellt haben, zu oft war man einen Schritt zu spät. So verlor man zwar mit 35:39, jedoch ist dem Team bewusst, an welchen Schrauben sie drehen müssen, dass man das nächste Spiel wieder als Sieger verlässt.
Am kommenden Wochenende steht schon das nächste Heimspiel an. Am Sonntag, den 04.02.2018 gastiert um 13:30 Uhr die TGS Seligenstadt in der ESO-Sportfabrik. Das Hinspiel konnte die TSG mit 29:20 für sich entscheiden, doch auch dieses Mal wird es ein hartes Stück Arbeit werden. Auf geht’s TSG!
TSG: Hellenthal; Pfeifer (1), Jochheim (3), Camargo (3), Schweedt (11/2), Müggenburg (2), F. Jung (2), Kreis (1), M. Jung (9), Savic, Tafel (2).