Am vergangen Samstag musste die männliche D-Jugend mit einem sehr kleinen Kader, bestehend aus 8 Spielern, zum Tabellenzweiten nach Bruchköbel reisen, wo man sich am Ende mit 27:24 (11:10) geschlagen geben musste.
Aufgrund von Krankheit oder persönlichen Gründen stand dem Trainergespann Zahn/Seuring nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Zu Beginn startete die TSG-Jugns sehr schwach in die Partie und musste beim Stand von 6:2, nach kürzster Zeit,  das Schlimmste befürchten. Jedoch konnten sich die Jungs stabiliseren und fingen an sich im Angriff mehr ohne und mit Ball zu bewegen und in der Abwehr enger am Gegenspieler zu stehen. So ging die stark kämpfende TSG-Mannschaft nur mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit, wobei man mit einer besseren Chancenauswertung in Führung hätte gehen können.
In der zweiten Halbzeit führte Bruchköbel immer mit eins bis zwei Toren. Wer einen Einbruch, aufgrund der dünnen Personaldecke der TSG befürchtete, wurde eines besseren belehrt, da man beim 17:17 und 20:20 wieder ausgleichen konnte. Erst gegen Ende der Partie kamen die ersten technischen Fehler ins TSG-Spiel, was aufgrund der hohen Belastung kaum zu vermeiden war. Die Chance beim 25:24 das Spiel wieder auszugleichen war da, aber diese wurde leider vergeben und somit auch der eigentlich verdiente Punkt.
Ein besonderes Lob geht an Lars Pfeifer (8 Tore) und Felix Jung (9 Tore), die beide unter der Woche auf einer Skifreizeit waren und erst freitags übermüdet heim kamen und trotzdem eine super Leistung aufriefen. Auch den restlichen Spielern gilt ein besonderes Lob, da jeder Spieler heute eine kämpferische Spitzenleistung zeigte.
Trainer Denis Zahn: “In der Mannschaft ist eine klare Entwicklung zu erkennen. Das Hinspiel haben wir, mit vollem Kader, noch einen 17-Toren Rückstand verloren, doch dieses Mal waren wir auf Augenhöhe und mussten uns nur knapp geschlagen geben. Auf alle acht “TSG-Kämpfer” bin ich total stolz. Sie haben heute alles gegeben und das Letzte aus sich herausgeholt. Auf diese Leistung bauen wir auf und versuchen diese mit in die nächsten Spiele zu nehmen.”
Das nächstes Spiel der D-Jungs ist am 4.2.2018 bei der  HSG Rodgau Nieder-Roden. Gespielt wird um 12:30 Uhr in der Wiesbadener Straße, wo man mit kompletter Mannschaft versucht wird an der gezeigten Leistung anzuknüpfen. Auf geht’s TSG!
TSG: Behrens; Wenzel (2), Janssen(3), Wollek, Jung (9), Röhr(1), Pfeifer(8/2), Brack(1).