An diesem Wochenende traten die Bürgeler Jungs gegen die Jahrgangsmannschaft des TV Gelnhausen an. Wieder einmal ging es darum, dem Gegner möglichst lange Paroli zu bieten. Am Ende verlor man das Spiel mit 13:38.    
Unsere Jungs starteten so richtig gut in die erste Halbzeit und gingen mit 4:1 in Führung. Die Auszeit des Gegners brachte diesen Spielfluss allerdings zum Stocken und der Gegner bekam unseren Angriff besser in den Griff. Bis zum 7:7 Unentschieden gelang es den Bürgelern mitzuhalten, doch schon zur Halbzeit lag Gelnhausen mit 9:13 in Führung.
Leider kam man dann völlig durcheinander wieder aus der Kabine und hatte im Spiel 6 gegen 6 komplett den Faden verloren. So konnte man mit dem schnellen Tempospiel des TV Gelnhausen überhaupt nicht mehr mithalten, mangelnde Laufbereitschaft fast aller Jungs, fehlende Zuordnungen in der Abwehr und die Vielzahl der technischen Fehler wurden am Ende mit 25 Gegentoren in der zweiten Halbzeit bestraft.
Für die nächsten Wochen gilt es, den Kampfgeist der Bügeler wiederzufinden und im Training weiter am eigenen Spiel zu arbeiten. Das nächste Spiel findet am 17.02.2018 um 15:15 Uhr gegen die JSG Buchberg statt.
TSG: Janik (Tor), Scherling, Rummel, Walz, Bub (1), Pfeifer (1), Schultz, Kaiser (1), Wachtel, Kaidel (2), Steinmann (1), J. Gernoth (1), B. Gernoth (6).