Die weibliche D-Jugend empfing am Samstag die SG Hainhausen. Das Hinspiel gewannen die Mädels deutlich und das sollte im Rückspiel in heimischer Halle genauso sein. Dies gelang auch und so stand am Ende ein nie gefährdeter 21:13 (11:4)-Sieg auf der Anzeigentafel.
Die Mädels begannen mit Tempo und gingen schnell mit 4:0 in Führung. In der Abwehr ging man Richtung Ball und könnte so einige Bälle herausfangen. Die Mädels aus Hainhausen hielten aber im Angriff dagegen und kamen nochmal auf ein 7:4 ran, ehe die TSG auf 11 Tore erhöhte. Die Lücken wurden im Angriff gut erkannt und auch die freien Mitspielerinnen wurden gesehen und mit schönen Pässen bedient. Und so ging es mit einer 11:4-Führung in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit erwischte die SG Hainhausen den besseren Start. Die Mädels der TSG ließen sich dadurch nicht verunsichern und machten dann nach einigen Minuten da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Die Lücken in der gegnerischen Abwehr nutzen und Tore erzielen. In der Abwehr wurde man etwas nachlässiger, aber den Sieg ließen sich die Mädels heute nicht mehr nehmen. So jubelte man am Ende über ein 21:13-Sieg.
Das nächste Spiel findet am 04.03.2018 um 14:15 Uhr bei der  HSG Isenburg/Zeppelinheim statt. Die TSG freut sich auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht’s TSG!
TSG: Bentasseda, Bärmann, Bub, Kalisch (1), Lampa (1), Lange (15), Lange (1), Plakas (1), Sanna, Vogel (2).