Die Herren III haben gegen den Tabellenführer Dörnigheimer Handball-Club mit 24:38 (15:21) verloren. Damit steht mal weiterhin mit auf dem 6. Tabellenplatz der Bezirksklasse C.
Die Vorzeichen vor Spiel waren nicht besonders gut. Einige Spieler mussten krankheitsbedingt Absagen oder gingen geschwächt in Spiel. Nach einer ausgeglichen Anfangsphase  setzen sich die Gäste immer mehr ab. Die TSG verlor im Angriff zu oft den Ball, was Dörnigheim mit Gegenstößen bestrafte. Erst nach einer Auszeit stoppte man die Fehlerserie und konnte bis zu Pause das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. Beim Stand von 15:21 wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit wurde nochmals das Abwehrverhalten moniert. Den Gästen, die im letzten Spiel über 50 Tore gegen Oberhessen erzielt haben, sollten frühzeitig angegangen werden. Zielvorgabe war es keine 40 Gegentreffer zu bekommen und weiter die Angriffe gut vorzubereiten. Dies jedoch gelang in der zweiten Halbzeit nur zeitweise. In der Abwehr konnte man sich zwar steigern, doch schenkte man im Angriff zu oft die Bälle her. Am Ende verlor man verdient mit 24:38, jedoch erzielte man den Treffer des Tages. Erik Ganter bediente Jens Kaiser mit einem wunderschönen „Kempa“-Pass, der im Tor versenkt werden konnte.
Trainer Hannes Heinl: „Wir hätten das Spiel heut e noch enger gestalten können. In der Abwehr haben wir noch zu oft geschlafen und im Angriff waren wir zu ungeduldig. Jedoch haben wir heute einen starken Gegner zu Gast.“
Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am kommenden Samstag bei OFC statt. Das Derby beginnt um in der Edith-Stein-Schule. Auf geht’s TSG!
TSG: Jöckel, Schulz; Ganter, Waldmann, Lahaye, Scherling (1), Kaiser (2), Wolf (7), Seifert (4), Nast, Spalek (2), Pallus (2), Rochelle (3), Werner (3).