Die männliche B-Jugend traf am vergangen Sonntag auf den drittplatzierten TGS Seligenstadt und verlor 32:24 (13:13).
Die B-Jungs wollten sich so gut wie möglich verkaufen, was auch in der Anfangsphase des Spiels gelang. Bis zum Spielstand von 5:5 schaffte es sich keiner der beiden Mannschaften abzusetzen. Bürgel legte nun einen Zahn zu und setzte sich mit zwei Toren ab. Diese Führung konnte bis zum 12:10 gehalten werden. Mit 13:13 wurde letztendlich die Seiten gewechselt.
Die TSG kam sehr schlecht in die zweite Spielhälfte. Seligenstadt setzte sich auf 16:19 ab und anstatt ruhig weiter zu spielen, begannen die TSG-Jungs überhastet abzuschließen. Viele technische Fehler störten fortan den Spielaufbau der TSG, was der Gegner nutze um sich auf 19:28 abzusetzen. Gegen Ende der Partie fing sich die TSG wieder und brachte wieder etwas mehr Ruhe in den Spielaufbau, doch es langte nicht mehr den Rückstrand zu verkürzen und so wurde das Spiel mit 24:32 verloren.
Trainer Schmidt nach dem Spiel: „Auf die erste Halbzeit kann man aufbauen und wenn man so eine Leistung über komplettes Spiel zeigt, wird es für jeden Gegner schwer. Wir werden weiter an uns arbeiten, die ersten Ansätze zeigen schon in die richtige Richtung. Immerhin haben 10 von 11 Feldspieler getroffen.“
TSG: Kaiser; Solloch (2), Tremmel (1), Dzafer (6), Morgano (2), Zahn (4), Gebhardt (3), Hutschenreiter (1), Markmann (2), Schmitt (1,) Schweedt (3), Wenzel.