Die männliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel belegt nach dem letzten Spiel in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau den 4. Platz mit 15:13 Punkten und 501:501 Toren. Damit stellt man mit Abstand die beste Offensive, jedoch auch die schlechteste Abwehr.
Das letzte Spiel fang in der Otto-Hahn-Schule in Kesselstadt gegen die HSG Hanau II statt. Die Hanauer traten mit der kompletten D-Jugend an und nach einem torreichen Spiel gewann die TSG mit 56:43 (25:18).
Zu Beginn begann man mit der gewohnten Anfangsaufstellung und ging schnell mit 8:0 in Führung. Nun begann das Trainerteam der TSG mit den ersten Wechseln und nahm die älteren Spieler des Jahrgangs 2003 vom Feld. Nun gelang auch den Gastgebern der HSG die ersten Treffer und das Spiel entwickelte sich ausgeglichen. Beide Mannschaften zeigten eine starke Angriffsleistung, aber auch die Torhüter und die Abwehr standen auf beiden Seiten halbwegs gut, sodass einige Bälle zum Gegenstoß ergattert werden konnten. Mit einer verdienten 25:18-Führung ging es in die Halbzeit.
Im zweiten Spielabschnitt stellten die TSG-Trainer die Spieler auf ungewohnte Positionen und den Anreiz und die Konzentration zu fordern. So kam es in der Abwehr zu einigen Abstimmungsproblemen, sodass die jüngeren Gegner zu einigen freien Chancen kamen. Im Angriff spielte man seine Schnelligkeit und körperliche Überlegenheit aus und überrannte die Abwehr zeitweise. Am Ende wurden in den 50 Minuten Spielzeit insgesamt 99 Treffer erzielt, was für eine gute Angriffsarbeit beider Teams spricht.

Die Saison der männlichen C-Jugend ist nun zu Ende. Das gesamte Team möchte sich bei allen Eltern, Freunden und Sponsoren für die Unterstützung bedanken. Ein besonderer Dank geht an Steffen Hellentahl als Elternvertreter und Daniela Jochheim als Co-Trainerin.
TSG: Hellenthal; S. Jochheim (4), Pfeifer (3), Camargo (4), Schweedt (7), Müggenburg (12), F. Jung (3), Kreis (1), M. Jung (7), Savic (1), Knop (1/1), Karpf (9), Tafel (3).