Im Halbfinalrückspiel unterlag die weibliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel trotz einer 5:0-Führung erneut gegen die SG Bruchköbel mit 15:18 (7:7).
Nach dem mit 24:16 verlorenem Hinspiel war ein Weiterkommen schon aussichtslos. Doch kamen die Bürgelerinnen besser als erwartet ins Spiel und legte ein 5:0 vor. Doch die Gegnerinnen aus Bruchköbel zeigten sich unbeeindruckt und kamen so langsam besser ins Spiel. So  gelang es ihnen noch vor dem Halbzeitabpfiff zum 7:7 auszugleichen.
In der zweiten Halbzeit musste sie Mannschaft der TSG dem schnellen und körperbetonten Spiel Tribut zollen. Der SG Bruchköbel gelang es im weiteren Verlauf sich ein wenig absetzen und schließlich mit 15:18 zu gewinnen. So zieht die SG Bruchköbel nun verdientermaßen in das Finale ein und wird am kommenden Wochenende gegen die SU Mühlheim die Meisterschaft der Bezirksliga ausspielen.
Am 17.03.2018, um 16.30 Uhr spielen die TSG-Mädels nun  in Klein-Auheim, auf neutralem Boden, im kleinen Finale um Platz 3 gegen die HSG Rodgau-Nieder Roden.
TSG: Dietermann (Tor); Dhawan, Wittmann, Koch (4), Schultz (2), Scherling (2), Rieth, Gümüstekin (5), Tsiftsi (2), Stevermüer