Die Herren III der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Heimspiel gegen die TGS Bieber mit 32:22 (14:10) gewonnen. Damit belegt die „Dritte“ weiterhin den 6. Tabellenplatz der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau und ist wieder auf zwei Punkte an dem TV Wächtersbach II und der SG Hainhausen dran.
Das Spiel war zunächst sehr ausgeglichen. Die TSG fand zunächst keinen Zugriff in der Abwehr und ließ die Gäste zu einfachen Torchancen kommen. Im Angriff fehlte die Übersicht und teilweise der entschlossene Zug zum Tor. Bis zum 7:7 schaffte es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen, doch durch ein paar Umstellungen in der TSG-Abwehr stand diese nun gefestigt. Fortan konnten einige Bälle zu einfachen Gegenstoßtoren ergattert werden und so führte Bürgel zur Halbzeit mit 14:10.
Aus der Halbzeitpause heraus legte Bürgel gleich einen 5:0-Lauf zum 19:10 hin. Dies war schon früh die Entscheidung und Bieber hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen und versuchte es nochmal mit einer offensiveren Abwehr, doch die großen Lücken nutzten die TSG-Spieler zu einfachen Toren ohne viel Gegenwehr. Am Ende gewann man verdient mit 32:22. Das einzige was in diesem Spiel zu bemängeln war, war die nicht ganz so konsequente Torchancenverwertung.
Erfreulich ist das mit Max Schröder und Danilo Savic zwei weitere A-Jugendliche bei den Aktiven zum Einsatz kamen. Max zeigte gute Paraden im Tor und Danilo konnte bei seinem Debüt einen Treffer erzielen. Damit standen mit Marcel Karpf und Nikola Grbesa erstmals in dieser Saison vier A-Jugendliche auf dem Spielberichtsbogen.
Das nächste Spiel der „Dritten“ findet am kommenden Sonntag bei der SG Hainhauen statt. Gespielt wird um 16:00 Uhr in der Sporthalle am Sportfeld. Auf geht’s TSG!
TSG: Schröder, T. Jöckel; Schwagereit (1), Waldmann, F. Scherling (1), Kaiser (3), Wolf (9/3), Savic (1), Grbesa (4), Karpf (4), Rochelle (4), S. Scherling, Werner (3), Müller (2).