Im Platzierungsspiel gegen den Stadtrivalen OFC Kickers gewann die weibliche B-Jugend mit 21:11 (10:9) und sicherte sich bei den Bezirksmeisterschaften hinter den beiden Teams der SG Hainhausen und der SU Mühlheim den dritten Platz.
Die TSG tat sich gegen die nur mit 6 Spielerinnen angetretene Mannschaft des OFC von Beginn an schwer. Zwar wurden sich zahlreiche Chancen erspielt, die aber nur selten genutzt werden konnten. In der Abwehr agierte man zu behäbig, um aus der Überzahl einen Vorteil zu erzielen. So blieb es im ersten Durchgang ein enges Spiel und man konnte nur mit einem hauchdünnen Vorsprung in die Pause gehen.
Im zweiten Durchgang war man in der Abwehr nun präsenter und durch eine sehr offensiv ausgerichtete Abwehr gegen die Mittelspielerin des OFC, zwang man den Gegner zu einer Vielzahl von technischen Fehlern. Mit einem Zwischenspurt konnte man den Vorsprung auf sechs Tore (15:9) ausbauen. Zwar stand man nun in der Abwehr stabiler, aber im Angriff blieb man weiterhin unkonzentriert. Erst Mitte der zweiten Halbzeit fing sich unsere Mannschaft auch im Angriff und ging konsequent auf die Nahtstelle der gegnerischen Abwehr. So konnte sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen. Am Ende entschied man das kleine Finale mit 21:11 für sich und schloss die Saison mit dem 3. Platz ab.
TSG: Azizi; Braatz (5), Langer (1), Leim (1/1), Peko (7/2), Rieth (5), Röhr (1), Schulz (1)