Andreas Kalman und nicht wie zunächst geplant Tim Beckmann, wird zur kommenden Saison 2018/19 neuer Trainer der Herren I der TSG Offenbach/Bürgel. Beckmann musste der TSG kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Der Verein wünscht ihm an dieser Stelle gute Besserung und alles Gute für seine Zukunft.
„Mit Andreas Kalman konnten wir zu unserem Glück schnell eine hochqualifizierte Alternative finden“, sagt Sven Lenort aus der sportlichen Leitung der TSG. Kalman war Ende des vergangenen Jahres beim TV Gelnhausen nach über 6 Jahren als Trainer zurück getreten um der Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga nochmal einen neuen Impuls zu ermöglichen.
„Die Pause von ein paar Monaten hat mir gut getan um neue Kraft zu tanken“, sagt Kalman, der selbst früher als Mittelmann in der 2. und 3. Liga Regie für unter anderem die TSG Münster und den TV Petterweil führte. „Der Anruf aus Bürgel hat mich sehr gefreut und nach einem tollen Gespräch mit dem Vorstand habe ich mich schnell für die neue Aufgabe entschieden.“
Die TSG freut sich derweil, der Mannschaft für 2018/19 einen A-Lizenz-Trainer präsentieren zu können. „Wir erhoffen uns von Andreas, dass er die Mannschaft auf das nächste Level heben kann“, sagt Lenort. „Mit seiner Erfahrung soll er die Spieler sowohl individuell als auch in der Gruppe verbessern. Unser Plan ist es, in den kommenden Jahren die Spitzengruppe der Oberliga anzugreifen.“