Losgehen sollte es am Freitag um 10:00 Uhr. Vor der ESO-Sportfabrik türmten sich recht voluminöse Gepäckberge auf, welche für ratlose Gesichter sorgten und Fragen über die maximale Zuladung des Busses aufkommen ließen. Jedoch hatte man diesbezüglich Erfahrung, sodass das erfahrene Busfahrergespann wie beim Spiel “Tetris” die Gespäckstücke gekonnte in den Busladeraum stappelten.  Nach einer langen Fahrt erreichte man dann endlich gegen 18:30 Uhr das Ziel Winsen (Luhe). Nachdem die zugewiesenen Schulräume in Beschlag genommen wurden, gingen manche Gruppen erst einmal beim nahe gelegenen Supermarkt schoppen, während es sich die Betreuer und Schiedsrichter im Festzelt gemütlich machten.
Männliche C-Jugend:
Die männliche C-Jugend traf in der Gruppe B auf die Mannschaften des SV Blankenese und der SG Adendorf/Scharnebeck.
Ergebnisse:
SV Blankenese – TSG 5:15
SG Adendorf/Scharnebeck – TSG 2:14
TSG – SG Adendorf/Scharnebeck 3:0 (Gegner trat nicht an)
TSG – SV Blankenese 14:5
Damit war der Halbfinaleinzug perfekt. Im Halbfinale setzte man sich nun gegen den HSV Wuppertal mit 13:10 durch, ehe man im Finale gegen Verena (Litauen) mit 11:7 gewann.

weibliche C-Jugend:
Die weibliche C-Jugend traf in der Gruppe B auf die Mannschaften des SV Blankenese und auf die gastgebende HG Winsen.
Ergebnisse:
SV Blankenese – TSG 11:11
HG Winsen – TSG 4:6
TSG – HG Winsen 8:8
TSG – SV Blankenese 9:8
Im Viertelfinale traf man auf die zweite Mannschaft der HG Winsen und gewann mit 9:2. Damit war der Halbfinaleinzug perfekt. Im Halbfinale verlor man gegen den das Team aus Todesfelde mit 7:5 und somit musste man im Spiel um Platz 3 ran. Dieses Spiel bestritt man gegen den SV Blankenese. Am Ende gewann man knapp mit 7:6 und sicherte sich somit den 3. Platz.

Männliche B-Jugend
Die männliche B-Jugend musste in einer 5er-Gruppe antreten. In der Form “Jeder gegen Jeden” wurden die vier Halbfinalisten ausgespielt. Nach zwei Unentschieden und zwei Siegen wurde man hinter der HG Winsen zweiter. Nach der Halbfinaleniederlage gegen die Vertreter aus Litauen ging es im Spiel um Platz 3 gegen den SV Blankenese, welches man gewinnen konnte. Somit belegte man auch hier einen guten 3. Platz.
Ergebnisse:
TSG – SV Blankenese 11:7
TSG – HG Winsen 7:7
TSG – Varena SC 8:8
TSG – HSG Störtal Hummeln 16:4
HF: TSG – Varena SC 7:9
F-3: TSG – SV Blankenese 14:9

weibliche B-Jugend:
Die weibliche B-Jugend traf in der Gruppe B auf die Mannschaften der SG Todesfelde/Leezen und auf den HSV Falkensee 04.
Ergebnisse:
SG Todesfelde – TSG 4:7
HSG Falkensee – TSG 10:7
TSG – SG Todesfelde 1:2
TSG – HSV Falkensee 9:10
Im Viertelfinale traf man auf die Mannschaft des HSV Wuppertal  und gewann mit 6:5. Damit war der Halbfinaleinzug perfekt. Im Halbfinale verlor man gegen den das Team aus Falkensee mit 9:5 und somit musste man im Spiel um Platz 3 ran. Dieses Spiel bestritt man gegen die SG Tedesfelde. Am Ende verlor man deutlich mit 7:1 und belegte somit den 4. Platz.

Tiffy Dietermann gewann in ihrer Altersklasse (wJC) mit 73 kmh den Wurfkontest. Herzlichen Glückwunsch!

 
Im Großen und Ganzen war dieses Turnier wieder mal ein Erfolg!!! Die Mannschaften lernten sich untereinander kennen und feuerten sich während den Spielen gegenseitig an, wie es sich für einen Verein gehört. In abendlichen Turnierdiscos wurde getanzt und gesungen und im Festzelt wurden ein paar gekühlte Getränke zu sich genommen.
Um 13:30 am Montag trat die TSG-Fraktion die Heimreise an und erreichte gegen 21:30 Uhr das Ziel. Das Turnier hat allen sehr viel Spaß bereitet und für viele in der TSG steht schon fest, dass sie nächstes Jahr in Winsen wieder mit dabei sein wollen.