Am vergangenen Sonntag stand das erste Bezirksoberliga-Spiel der wJA gegen die SG Hainhausen an. Nach einem kämpferischen Spiel, mussten sich die TSG-Mädels leider mit dem Spielstand von 23:19 (11:9) geschlagen geben.
Das Spiel zwischen den beiden Mannschaften verlief zunächst auf Augenhöhe, wobei die TSG-Mädels am Anfang mit zwei Toren in Führung gehen konnten. Doch leider kam es am Ende der ersten Halbzeit zu vermehrten Fehlwürfen. Somit ging Hainhausen, zu ihren Gunsten, mit einem Spielstand von 11:9 in die Halbzeitpause.
In der Halbzeit wurde besprochen, dass man versucht, wieder in das eigene Spiel zu finden.
Nach der Halbzeit kämpften sich die TSG-Mädels wieder heran und führten zwischenzeitlich mit einem Tor.
In der letzten Viertelstunde kam es leider zu einigen technischen Fehlern und zusätzlich zu Fehlwürfen. Dadurch konnte Hainhausen mit einem Endstand von 23:19 als Sieger des Spieles vom Platz gehen.
Mit der kämpferischen Leistung der TSG-Mädels kann man durchaus zufrieden sein, jedoch muss man effizienter bei den Torabschlüssen werden.
Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag in heimischer Halle um 16:10 Uhr gegen die HSG Preagberg statt. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung von ihren Fans! Alles für rot/weiß! Auf geht´s TSG!
TSG: Blank (Tor), Tsifna (3), M. Shahini (4), Riegel, Tatalovic (4), Annemüller, Herrmann, Scherling, Peko, Me. Shahini (1), Balaj (2), Koch (1), Niegisch (4)