Die männliche B-Jugend hat in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau das Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Hanau mit 24:31 (14:13) verloren. Damit bleibt die HSG mit 8:0-Punkten auf dem ersten Platz, gefolgt von der TSG mit 6:2-Punkten.
Zu Beginn des Spiels merkte man den Jungs an das sie nervös waren und so konnte Gäste mit 2:4 in Führung gehen. Doch nun ging ein kleiner Ruck durch die Mannschaft und konterten ihrerseits zum 8:6. Beim Zwischenstand von 12:9 war die höchste Führung für die „Jungbullen“ erreicht, doch Hanau kämpfte sich bis zur Pause auf 14:13 wieder heran.
Es entwickelte sich ein echtes Spitzenspiel auf Augenhöhe und so wollte man vor in der zweiten Halbzeit die Konzentration hoch zu halten, aber leider kam es anders. Hanau bestimmte nun die Partie und ging in der ersten Phase der zweiten Halbzeit mit 15:17 in Front. Die TSG versucht alles und kämpfte bis zum 19:20 mutig und konnte somit das Ergebnis knapp gestalten, doch nun riss der Faden und man musste die Gäste ziehen lassen. Aufgrund der kleineren Bank verlor man schließlich mit 24:31.
Das nächste Spiel der „Jungbullen“ findet am 28.10.2018 um 12:30 Uhr bei der HSG Dreieich statt.
TSG: Kaiser; Wenzel (6), Dzafer (4), Tremmel (1), Schweedt (6), Karpf (1), Camargo, Jung, Draganese (1), Morgano (4).