Die “Dritte” der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Bezirksklasse C Offenbach/Hanau nach einer Schwächephase von zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgspur zurückgefunden. Zu Gast war der Tabellenführer TV Altenhasslau II. Nach einer überzeugenden Leistung gewann die Heinl-Truppe mit 28:22 (15:12). Damit steht die TSG auf dem 4. Tabellenplatz mit 6:4 Punkten.
Die „Dritte“ begann sehr konzentriert und stellte gleich zu Beginn eine starke Abwehr, die durch einen gut aufgelegten Berthold Reinholz komplettiert wurde. Zwar konnten die Gäste anfangs mithalten, doch ein 3:0-Lauf zum 6:3 brachte die erste Führung. Diese wurde bis zum 11:5 ausgebaut. Nach einigen wechseln und Unkonzentriertheiten  im Angriff kamen die Gäste über ihre beiden starken Halben wieder ins Spiel (11:10). Doch eine Tempoverschärfung seitens der TSG brachte eine Halbzeitführung von 15:12.
In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die TSG spielte Konzentriert und konnte aus einer starken Abwehr viele Ballgewinne erzielen, welche durch Gegenstöße positiv verwertet wurden. Im Angriff brachten die Spielzüge immer wieder den Erfolg und so gewann man schließlich verdient mit 28:22, welcher mit einer besseren Torchancenverwertung höher hätte ausfallen müssen.
Die „Dritte“ hat wieder gezeigt, dass Sie zu einer der besseren Teams der Klasse gehören.  Wenn man Konzentriert arbeitet, dann muss man sich vor keiner Mannschaft verstecken.
Am kommenden Samstag gastiert die TSG bei der zweiten Mannschaft aus Flieden. Flieden steht aktuell auf dem 7.Tabellenplatz mit 5:7-Punkzen. Mit einem Sieg würde man an der Tabellenspitze dran bleiben. Der Tabellenführer Klein-Auheim II (8:2 Punkte) empfängt den Tabellenletzten Dietesheim/Mühlheim und Altenhasslau II (8:4 Punkte) als Zweiter empfängt den Dritten Oberhessen II (7:3 Punkte).
TSG: Reinholz (1-30), Wullbrandt (31-60); Karpf (3), Parlak (3), Bott (2), Scherling (1), Kull, Wolf (8/1), Seifert (1), Ganter (2), Lahaye (4), Schmitt, Werner (2), Müller (2).