Die Weibliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel konnte in ihrem ersten Heimspiel in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau gegen die HSG Preagberg überzeugen und nach Abpfiff sich über ein 34:16 (16:12)-Sieg freuen. Mit diesen zwei Punkten belegt man weiterhin den 4. Tabellenplatz.
Ohne eine wirkliche Vorahnung, da man den Gegner nicht kannte, jedoch mit dem nötigen Respekt, startet man in das Spiel. Durch einige Unstimmigkeiten in der Abwehr, konnten sich die Gäste des Öfteren im 1gegen1 durchsetzen und gingen somit vorerst in Führung. Nachdem man die Abwehr auf eine 5:1 umstellte, klappte die Absprache besser und so konnten einige Bälle ergattert und leichte Gegenstosstore erzielen werden. Somit stand es zur Halbzeitpause 16:12 für die TSG.
In der zweiten Halbzeit arbeitete man weiterhin gut in der Abwehr und konnte die Führung weiter ausbauen. Die offensive Ausrichtung in der Abwehr stellte den Gegner vor eine Aufgabe, die er an diesem Tag nicht lösen konnte. Mit dem Endstand von 34:16 wurde das Spiel abgepfiffen und die Freude über den ersten Heimsieg war groß, was auch die Trainer zufriedenstimmte.
Die Steigerung in der Abwehr in der zweiten Halbzeit war der Grundstein über den Erfolg. Kombiniert mit einer starken Torfrau wusste die Mannschaft zu gefallen und hatte die Vorgaben gut umgesetzt. 4 Gegentore in der zweiten Hälfte sprechen da Bände.
Das nächste Spiel der A-Mädels findet am 25.11.18 um 17:30 Uhr in der ESO-Sportfabrik gegen die HSG Dreieich statt. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung von ihren Fans. Alles für Rot-Weiß  – auf geht’s TSG!
TSG: Blank(Tor); Tsifna (2), Riegel, Ma. Shahini (2), Tatalovic (9), Annemüller (1), Herrmann (1), Scherling (2), Peko (3), Me. Shahini (3), Balaj (3), Koch (1), Niegisch (7).