Vergangenen Samstag konnte unsere zweite Mannschaft das Derby gegen die dritte Mannschaft der HSG Hanau dank solider Leistung mit 34:30 (18:15) für sich entscheiden. Mit dem Sieg in eigener Halle behält die TSG den Anschluss ans Mittelfeld und steht nun mit zehn zu zehn Punkten auf Platz 8 der Tabelle. Eine besonders herausragende Performance zeigten Denis Zahn und Dion Heydemann, die gemeinsam 26 der 34 Tore für unsere „Zwote“ erzielten.
Unsere Jungs legten einen guten Start hin. Durch gutes eins gegen eins gelang es immer wieder die Hanauer Abwehrreihe zu durchbrechen oder Siebenmeter herauszuspielen. Auch das Umschaltspiel konnte sich sehen lassen. Dadurch lag die TSG-Truppe zwischenzeitlich mit vier Toren vorne. Doch die HSG, die mit vielen jungen großgewachsenen Kerlen angereist kam, ließ sich nicht abschütteln. Die Gäste brachten die Bürgler Abwehr mit Einläuferspielzügen immer wieder in die Bredouille und schossen auch aus dem Rückraum gute Tore. So blieb das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen.
In der zweiten Hälfte kamen die Hanauer wacher aus der Pause. Unseren Buben wollten die Tore nicht so recht gelingen, während die Gäste ihren Kreisläufer in Szene setzten. Die HSG war davor die Partie zu drehen und lag nun mit einem Tor vorn. Doch eine Auszeit brachte die TSG wieder auf die richtige Spur. Ballgewinne aus der Abwehr wurden mit Tempogegenstößen belohnt. Den Kreisläufer hatte man nun besser im Griff. Acht Minuten vor Schluss lag die „Zwote“ nach einem Siebenmeter wieder mit vier Toren vorn, eine Vorentscheidung. Hanau nahm sofort eine Auszeit und versuchte nun, mit einer offensiveren Deckungsvariante noch einmal das Spiel zu drehen. Doch unsere Bürgler blieben kaltschnäuzig und spielten das Match sicher zu Ende.
Wieder einmal zeigte die Ganter-Truppe tolle Courage und befindet sich jetzt in einer super Ausgangslage für die kommenden Spieltage. Nächste Woche geht es auf Reisen nach Neuhof gegen den Tabellenfünften TV Flieden. Der TV ist eines der stärkeren Teams in der Liga, darum wird es wieder einmal schwer für unsere Buben. Spielzeit ist der 25. November um 17:30 Uhr. Auf geht’s TSG!
TSG: Dins, Schohl; Schulz, Schmitt, Grbesa, Holz, Bastian, Seuring (1), Bube (1), Schwade (2), Ritz (2), Nast (2), Heydemann (9), Zahn (17); Ganter, Müller
Siebenmeter: TSG: 7/7 – HSG: 3/3
Zeitsrafen: TSG: 1 – HSG: 2
Spielfilm: 3:1, 5:4, 8:4, 9:8, 13:11, 14:14, 18:15 – 19:18, 20:21, 22:22, 25:23, 30:26, 33:28, 34:30.