Am vergangenen Sonntag waren unsere B-Jungs zu Gast bei der HSG Preagberg und gewann am Ende souverän mit 30:38 (16:21).
Die Jungbullen starteten schwer ins Spiel und hatte in den ersten Minuten Probleme Zugriff in der Abwehr zu bekommen. Die 6:0-Abwehr stand zu passiv und ließ vor allem den großen Halblinken der Gastgeber immer wieder zum Abschluss kommen. Nach 12 Minuten wurde auf eine 5:1-Abwehr umgestellt und fortan war man besser im Spiel, da nun auch einfache schnelle Tore, nach Ballgewinnen erzielt wurden. Man spielte entweder schnell nach vorne oder konnte durch Einläufer einen Treffer erzielen. In der ersten Halbzeit war es besonders Fabian Schweedt, der auf der vorgezogenen Position immer wieder unterbrechen konnte und im Angriff die Entscheidung traf.
Nach der Halbzeit wollte man die 5 Tore Führung direkt ausbauen, um den Gegner nicht mehr rankommen zu lassen. Dies gelang, da man sich auf 10 Tore absetzen konnte. In der zweiten Halbzeit war dies besonders Luka Dzafer mit seinen Toren und Anspielen zu verdanken. Zudem könnte Mario Kaiser im Tor noch einige freie Bälle wegnehmen und ließ nichts mehr anbrennen. Das Spiel konnte am Ende mit 8 Toren gewonnen werden.
,,Durch eine Umstellung in der Abwehr und einer disziplinierten Angriffsleistung wurde das Spiel gewonnen. Ich bin froh, dass die Jungs meine Vorgaben gut angenommen haben. Sie haben es mir im ersten Spiel leicht gemacht.“ so Interimstrainer Denis Zahn.
Das nächste Spiel findet am 25.11 in Bürgel gegen den TV Gelnhausen um 13:00 Uhr statt. Um oben dran zu bleiben ist ein Sieg wichtig und wir hoffen, dass die Jungs wieder eure Unterstützung haben werden.
TSG: Mario; Pedro, Torben, Luka, Pascal, Fabian, Moritz, Jonas, Paul und Anton