Die Herren I der TSG Offenbach-Bürgel haben ihr Heimspiel gegen die MT Melsungen II mit 34:25 (16:12) gewonnen. Durch den doppelten Punktgewinn verteidigt die Mannschaft von Trainer Andreas Kalman so auch weiterhin die Tabellenspitze mit jetzt 17:3 Punkten.
Schon früh im Spiel zeichnete sich ab, das die TSG nicht ihren besten Tag erwischt hatte. Zwar eroberte man in der Abwehr immer wieder schnell den Ball und konnte so in den ersten 30 Minuten ganze 40 Angriffe vortragen. Doch durch Unkonzentriertheiten und auch hin wieder etwas Pech leistete man sich 15 Fehlwürfen und 10 technische Fehler. So verpasste man es, sich schon im ersten Abschnitt vorentscheidend abzusetzen.
Diese holte man aber in den ersten fünf Minuten der 2. Halbzeit nach. Mit einem 4:0-Lauf ging man 20:12 in Front und so war schnell klar, dass ein weiterer Heimsieg nur noch Formsache war. Man reduzierte das Tempo ein wenig und leistete sich weniger Fehler. Dies erlaubte es dann auch, jedem Spieler Spielzeiten zu gewähren und die Kräfte zu schonen. Nach 60 Minuten endete die Partie beim Stand von 34:25.
Dieses Spiel war klar eines der schwächsten in der bisherigen Saison. Für die bevorstehenden Aufgaben gilt es daher schnell wieder zurück zu seiner bisherigen Stärke zu finden: gute Abwehrarbeit und schnelles Angriffsspiel – ohne viele Fehler.
Schon am kommenden Samstag und 19:00 Uhr beim Gastspiel bei der TSG Münster erwartet die Mannschaft nämlich ein Gegner, der Nachlässigkeiten wie zuletzt konsequent bestraft. Mit ihrer starken Defensive und einem Hexenkessel im Rücken hat Münster schon viele Gegner ärgern können. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung bei diesem schweren Auswärtsspiel. Auf geht’s TSG!
TSG: Hoppenstaedt, Gezer; Kaiser (1), Zahn (1), Käseberg (1), Müller (3), Brühl (1), Kretschmann (7), Wagenknecht (2/1), Hofmann (2), Lenort (8/3), Cohen (5), Ljubic (1), Lehmann (2)
Zeitstrafen: 3 – 3
7m: 4/6 – 2/2
Zuschauer: 300