Für die Herren III der TSG Offenbach-Bürgel stand am 20.01.2019 das verlegte Spiel gegen die HSG Oberhessen II auf dem Spielplan. Die drittplatzierten Gäste reisten mit einem Punktekonto von 11:5 in die ESO-Sportfabrik an. Mit einem Sieg könnte die TSG mit dem TSV Klein-Auheim II gleichziehen, aufgrund des direkten Vergleichs die Tabellenführung übernehmen und die Herbstmeisterschaft einfahren. Somit konnte man von einem “Spitzenspiel” ausgehen.
Die „Dritte“ begann gut und konnte sich durch schön herausgespielte Angriffe schnell eine Führung von 2-3 Toren erspielen. Durch eine solide Abwehrleistung, mit einem gut aufgelegten Berthold Reinholz im TSG-Tor, kam die TSG in der 20 Minute zu einer 12:6-Führung. Aufgrund zu vieler Wechsel verlor die TSG fortan den Spielfluss und so kam es, dass die Gäste das Spiel ausgleichen (13:13) konnten. Doch am Ende der ersten Halbzeit erhöhte man nochmals das Tempo und so stand es zur Halbzeitpause 15:13 für die TSG.
Neu eingestellt und mit neuer Motivation startete die TSG in die zweiten 30 Minuten. Wie bereits in der ersten Halbzeit glänzte man im Angriff mit schön herausgespielten Angriffen und so wurde die Führung schnell wieder auf 18:14 ausgebaut. Die Gäste jedoch blieben dran, was vor allem an der mangelnden Abwehrleistung lag. Die HSG schnupperte nochmals beim Stand von 21:20 Luft, da die “Dritte” im Angriff zu viele Bälle verlor. Doch ein schneller 4:0-Lauf brachte die TSG wieder deutlich in Front. Diese Führung verwaltete die “Dritte” bis zum Ende und sicherte sich mit einem 36:32-Sieg die beiden Punkte in diesem „Spitzenspiel“ und somit die Herbstmeisterschaft.
Trainer Hannes Heinl nach dem Spiel: „Ich bin mit der gezeigten Angriffsleistung zufrieden. Zwar konnten nicht alle Spieler ihre eigentliche Form abrufen, jedoch hatten wir in Rene Lahaye einen starken Spielmacher und mit Boris Wolf einen sehr starken Vollstrecker. Mit 32 Gegentoren bin ich jedoch nicht zufrieden, hier hätte ich mir ein besseres Abwehrverhalten gewünscht, aber am Ende zählen nur die zwei Punkte!“
Am kommenden Wochenende ist die „Dritte“ noch spielfrei. Die Rückrunde startet am 03.02.2019 um 15:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen die SG Hainhausen. Auf geht’s TSG! Alles für Rot-Weiß!    
TSG: Wullbrandt, Reinholz; Schwagereit, Karpf (2), Waldmann (1), Scherling, Kull, Wolf (18/2), Seifert (7), Lahaye (1), Hofmann (1), Seuring (5), Werner (1), Müller.
Siebenmeter: TSG 2/2 – HSG 2/2
Zeitstrafen: TSG 0 – HSG 1
Spielfilm: 4:2, 8:4, 12:6, 13:13, 15:13 – 18:14, 21:17, 21:20, 25:20, 28:23, 31:25, 33:29, 36:32.