Die männliche C-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel hat in der Oberliga Hessen Süd ihren zweiten Sieg eingefahren. Gegen die JSG Odenwald gewannen die Jungbullen mit 27:26 (12:13) nach einer aufregenden und packenden Partie. Mit diesem Erfolg bleibt die TSG auf dem 9. Tabellenplatz und schloss mit der punktgleichen HSG Stockstadt/Mainaschaff auf.
Gegen den 6. Platzierten aus dem Odenwald wollten sich die Jungbullen so gut wie möglich verkaufen, da man sich das Ziel gesetzt hatte, jedes Spiel besser abzuschließen als in der Vorrunde. Die Einstellung der TSG-Jungs stimmte und so machte man es den Odenwäldern schwer ihr Spiel aufzuziehen und konnte selbst immer wieder Nadelstiche setzen. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mit einem 12:13 trennten sich beide Teams in die Pause.
In der zweiten Hälfte nahm sich die TSG vor genau da weiter zu machen, wo man in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Nämlich unbequem für den Gegner zu sein.
In der zweiten Halbzeit starteten die C-Jungs mit einer Leistungsexplosion. Schnell konnte man eine zwei Tore Führung erspielen, doch Odenwald gelang immer wieder der Ausgleich. Dieses Spielchen ging bis zum Ende der Partie weiter, Bürgel legte einen Treffer vor und die Gäste glichen sofort wieder aus. So auch 10 Sekunden vor Schluss, doch anstatt den Kopf hängen zu lassen, versuchten die Jungbullen nochmal ihr Glück und wurden belohnt. Den entscheidenden Siebenmeter verwandelte Johann Richter zum 27:26 und der Jubel kannte keine Grenzen.
Das nächste Spiel der C-Jugend findet am kommenden Samstag (02.02.2019) um 16:00 Uhr bei der HSG Stockstadt/Mainaschaff statt. Mit einem könnte man an der HSG vorbeiziehen.
TSG: Hellenthal, Pehar; Jager (3), Richter (12), Pfeifer (3), S. Jochheim (1), Helder (5), Kreis (2), F. Jochheim (2), Jung (2), Brack.