Die weibliche A-Jugend der TSG Offenbach-Bürgel musste sich am vergangen Sonntag gegen den Tabellenersten, die JSG Buchberg, mit 16:27 (11:19) geschlagen geben.
In den ersten Minuten war das Spiel recht ausgeglichen. Die TSG erzielte schöne Tore über die Außenpositionen. In der Abwehr hatte man die überlegene Vivien Niedt der Gäste nicht immer im Griff. Buchberg konnte sich somit erstmals in der 13 Minute mit 4 Toren absetzen. Die TSG-Mädels ließen den Kopf aber nicht hängen und kämpften sich nach einer Auszeit durch einen 3-Tore-Lauf wieder ran. Durch einige vergebene Torchancen konnte sich Buchberg bis zur Halbzeit mit 11:19 absetzen.
In der zweiten Halbzeit verschlechterte sich die Leistung der TSG fatal. Technische Fehler und weitere missglückte Torabschlüsse wurden den Mädels zum Verhängnis. Auch die Abwehr war nicht mehr stimmig und es fehlte die Absprache. Das nutze Buchberg aus und konnte demnach ohne viel Aufwand leichte Tore erzielen. Somit musste man eine 16:27 Heimniederlage hinnehmen.
Alles in allem war es ein gebrauchter Tag für die Mädels. Sie wissen, dass sie es besser können und wollen das beim kommenden Heimspiel am 02.02.2019 in der ESO-Sportfabrik zeigen. Anpfiff ist um 17:15 Uhr gegen die TSV Klein-Auheim. Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Auf geht’s TSG, alles für Rot/Weiß!
TSG: Blank (Tor), Riegel, Balaj (3), Peko, Herrmann (2), Tsifna (3), Me. Shahini (2), Tatalovic (4), Niegisch (1), Annemüller (1), Scherling, Koch, Ma. Shahini