Am vergangen Samstag trafen die Mädels der TSG auf die SG Bruchköbel. Insgesamt ein hart umkämpftes Spiel, was am Ende leider mit 21:25 (9:13) verloren ging.

Die Mädels starteten sehr motiviert. Man merkte ihnen aber die Nervosität an. Zu viele technische Fehler und einige vergebene Torchancen brachten die Mädels immer in Rückstand. Leider fehlte oft der Zug zum Tor und in der Abwehr war man des Öfteren einen Schritt zu langsam für die starke Spielerin Kovjenic der SGB. Trotz allem konnte man gute Ansätze sehen, einige Torchancen wurden sehr schön rausgespielt. Auch die Einstellung und kämpferische Leistung stimmte.  Hätte man die technischen Fehler minimieren können, wäre definitiv mehr drinnen gewesen. Jetzt heißt es die Fehler im Training aufzuarbeiten um im nächsten Spiel diese zu minimieren.

Am kommenden Samstag den 16.11.19 um 18:00 Uhr spielen die Mädels auswärts beim Tabellenersten der HSG Oberhessen. Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.

Auf geht’s TSG, alles für Rot/Weiß!

TSG: Berdux, Dietermann; Molkenthin (8), Gümüstekin (1), Shahini (9), Koch (2), Tsiftsi (1), Bizzit, Walther, Schultz, Scherling, Sailer, Albach