Vergangenen Samstag trat der 2011er Jahrgang der TSG Bürgel in Seligenstadt an.

Im ersten Spiel gegen die SG Bruchköbel spielte die Mannschaft gut miteinander. Im Angriff nahm man sich jede freie Chance und in der Abwehr erkämpfte man jeden Ball, wodurch die TSG mit einer 4:0-Führung in die Pause ging. Aufgrund der deutlichen Führung wurde die Mannschaft umgestellt, um allen die Möglichkeit zu geben, auf das gegnerische Tor zu werfen, doch hieraufhin wollte auf Bürgeler Seite kein Tor mehr fallen und sodann glich der Gegner aus und beide Mannschaften trennten sich mit einem 4:4 (rechnerisch 12:12) Endergebnis.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es im nächsten Duell gegen den Gastgeber TGS Seligenstadt. Den Gegner kannte man bereits aus dem vorherigen Spieltag. Da konnte man knapp gewinnen und ging daher nun von einem Spiel auf Augenhöhe aus. Dem Gegner wollte man es von Beginn an so schwer wie möglich machen. Die Abwehr war wach, blieb in Bewegung und verlor dabei den Gegner nie aus den Augen. Durch die gute Abwehrleistung waren viele und auch weite Würfe über den Gegner hinweg möglich. Auch im Angriff wurde das Spiel breit gemacht und so ergaben sich viele freie Lücken für die Schützen.
Verdient verabschiedete sich die Mannschaft vom Gastgeber mit einem 3:5 (rechnerisch 9:15)-Sieg.

Es macht Freude auf die weiteren Spieltage, allerdings geht es für die ganze F-Jugend zuerst in die Winterpause, bis dahin: Auf geht’s TSG!

TSG: Luca, Jonas, Sophia, Niels, Artur, Gian Luca, Erik, Dominic, Leonard, Vicky