Die männliche D-Jugend musste im Heimspiel gegen die SG Bruchköbel eine 15:31 ( 8:13 ) – Niederlage hinnehmen.

Die Mannschaft musste auf einigen Spieler verzichten, da diese krankheitsbedingt nicht zur Verfügung standen. Gegen einen körperlichen größeren Gegner hatten die TSG-Spieler keine Chance. Starte die TSG anfangs noch gut, verlor man Stück für Stick den Faden und hatte zu oft das nachsehen.

Auch nach der Halbzeit schaftte man keine Wende und mit zunehmendem Kräfteverschleiß setzte sich der Gegner immer emhr ab. Trotz der Neiderlage gaben die TSG-Spieler bis zum Spielende alles und haben sich dafür ein großes Lob verdient. Ein Dank geht an die Schiedsrichterin, die eine sehr gute Leistung ablieferte.

TSG: Janik, Georgiev, Kaidel (4), Schultz (7/3), Rummel, Radde (2), Kaiser (1), Pehar, Scherling, Wachtel (1).