Im Spitzenspiel gegen den TV Langenselbold setzen sich die Damen 1 mit 16:19 (7:7) Toren durch. Garant für den Sieg waren die stark aufgelegte Torhüterin Marion Fenn, die alleine sechs Siebenmeter parierte und Anna Hoffmann, die sowohl in Abwehr und Angriff glänzte.

Getragen von den zahlreich angereisten Bürgeler Fans starteten die Damen gut ins Spiel und führten in der 10. Minute mit 1:5 Toren. Im Anschluss geriet das Angriffsspiel etwas ins Stocken, sodass die Langenselbolderinnen bis zur Halbzeit zum 7:7 ausgleichen konnten.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. Bis zur 45. Minuten konnten sich die Bürgeler Damen mit 4 Toren absetzen und diesen Vorsprung auch lange behaupten. Erst die offensive 3:3 Deckung in den letzten Minuten brachte die Damen etwas aus dem Konzept. Trotzdem behauptete man einen zwei Tore Vorsprung bis kurz vor Ende der Partie. 10 Sekunden vor Schluss konnte Jana Kopp mit einem 7m Tor den Schlusspunkt zum 16:19 setzen. Somit konnten die Damen den ersten Tabellenplatz erobern.

Ein großer Dank gilt den mitgereisten Fans, die die Mannschaft 60 Minuten lang lautstark unterstützten. Trotzdem gilt es die nächsten Wochen konzentriert weiter zu arbeiten, um die nächsten Spiele erfolgreich zu gestalten. In der nächsten Woche erwarten die Damen die HSG Dietzenbach zum Derby und hoffen auch hier auf zahlreiche Unterstützung durch die Fans.

TSG: Fenn, Kroth; Schlereth (3/2), Kaiser, Giegerich (2), Kopp (3/3), Hof, Hoddersen (1), Hoffmann (3), Tabery (2), Müller (3), Eichhorn (1), Kirschig (1).