Die männliche D-Jugend hat das letzte Auswärtsspiel der Saison bei der HSG Rodgau Nieder Roden mit 16:11 (9:6) verloren. Trotz der Niederlgae zeigte sich das Team stark verbessert, da man das Hinspiel noch deutlich mit 32:3 verlor.

Die TSG ging voll motiviert ins Spiel und konnte die ersten 5 Minuten gut mithalten. Danach verlor man den Faden. Ein TTO brachte die TSG wieder in die Partie und man konnte dem Gegner wieder Paroli beiten und den Vorsprung zru Pause auf 3 Troe verkürzen.

Die TSG starkete schlecht in die zweite Spielhälte, sodass der Gegner sich mit 7 Toren absetzen konnte. Ein erneutes TTO brachte erneut eine positive Wirkung, sodass man fortan in er Abwehr richtig stand und im Angriff strukturieter zu Werke ging. Alex im Tor wurde immer Stärker, so konnte der Rückstand verkürzt werden, doch am Ende verlor man leider dennoch mit 16:11 verloren, allerdings was dieses Rückrundenspiel eine deutliche Steigerung gegenüber dem Hinspiel.

Am kommenden Wochenende spielen die D-Jungs um 12:15 am Samstag in der ESO Sportfarbik gegen die HSG Maintal. Dieses Spiel will man umbedingt nochmal gewinnen, damit die Runde ein positives Ende nimmt. Auf geht’s TSG!

TSG: Janik; Weikert (1), Georgiev, Kaidel (1/1), Schultz (3/1), Bub (1), Radde (1), Kaiser, Pehar, Steinheim (4), Wachtel, Walz.