Jugendberichte vom Wochenende 02.-03.10.2021

02.10.2021 – HSG Rodgau Nieder Roden vs. weibliche D-Jugend  24:16 (14:7)

Am Samstagmittag war die weibliche D-Jugend bei der HSG Rodgau Nieder Roden zu Gast. Nach erschwerter Anreise, weil die Halle von einigen Spielerinnen nicht gefunden wurde, musste man sich am Ende 24:16 (14:7) geschlagen geben.

Das erste Tor der Partie erzielten die TSG-Mädels ehe die HSG über ein 3:2 auf ein 8:3 davonzog. In der Abwehr hatte man Probleme an der Gegenspielerin zu stehen. Im Angriff wurden die Bälle zu überhastet auf das Tor geworfen und auch die Bewegung fehlte bis dahin. Somit ging man mit einem 14:7-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit wurden nun die in der Halbzeitpause angesprochenen Punkte gut umgesetzt. Im Angriff schaute man mehr zu seiner Mitspielerin, sodass frei vorm Tor abgeschlossen werden konnte. In der Abwehr stand man besser bei seiner Gegenspielerin und konnte so einige Bälle erobern. Es reichte leider am Ende nicht für einen Saisonsieg und man trennte sich 24:16.

Besonders zu erwähnen ist, dass Emma ihr erstes Handballspiel bestritt und ihre Sache gut gemacht hat.

Das nächste Spiel der TSG-Mädels findet am 31.10.2021 um 10:30 Uhr statt. An diesem Tag empfängt man die OFC Kickers zum Derby. Die TSG-Mädels hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht‘s TSG!

TSG: Abdel-Haq, Janik; Izzo, Kaiser (8/1), Kapell (1), Kmetas, Lautenschleger (2), Nubert, Peraica (5), Piarulli, Wachtel

02.10.2021 – HSG Oberhessen vs. weibliche E-Jugend [ohne Wertung]

Am vergangenen Wochenende spielte unsere weibliche E-Jugend in Oberhessen.

Zunächst haben die Mädels gut in das 3-gegen-3 gefunden und haben sichere Bälle aus der Abwehr in den Angriff gespielt. Nach einem Wechsel von  Oberhessen gab es Zuordnungsprobleme und Oberhessen konnte ungestört zum Abschluss kommen.

Nach der Halbzeit wurde dann 6-gegen6 gespielt. Auch hier hab es zunächst Schwierigkeiten und vorallem vor dem Abschluss aufs Tor hatten die Mädels großen Respekt, da die Mädels von Oberhessen deutlich größer waren. Nach einem weiteren Time-Out und der Ermutigung auf das Tor zu werfen, kamen zwar einige Abschlüsse von 12 Meter, allerdings macht Übung ja bekanntlich den Meister.
Trotz allem haben die Mädels das wirklich gut gemeistert.

Nun haben die Mädels einen Monat Pause. Am  20.11. empfangen wir um 15.30 Uhr die HSG Rodgau Nieder Roden das erste Mal zuhause.

TSG: Sarah, Finja, Nalan, Victoria, Leyane, Lina, Elena, Tara

03.10.2021 – HSG Preagberg vs. männliche E-Jugend [ohne Wertung]

Am vergangenen Wochenende spielte unsere männliche E-Jugend bei der HSG Preagberg. Das Spiel, welcher eigentlich ohne offizelle Wertung ausgespielt wird, endete 12:12 (ohne Mulitiplikation der Torschützen). 

Die Jungs mussten erneut dezimiert in die Partie gehen, jedoch zeigten sie sich sehr kämpersich. Konnte die Gastegebende HSG sich zu Beginn absetzen und die TSG fand keinen Zugriff auf den Gegner. Erst in der zweiten Spielhälte, als die Spielweise auf das gesamte Spielfeld umgestellt wurde, fand die TSG besser ins Spiel und konnte Tor um Tor aufholen. Am Ende konnte man das Ergebnis (rein nach Toren) mit 12:12, zur Freunde der Trainer und Eltern, ausgeglichen gestalten. 

Zum nächsten Spiel am 30.10.2021 empfangt die TSG die SG Bruchköbel um 13:00 Uhr in der ESO Sportfabrik.

TSG: Jonathan, Luca, Taylor-Noel, Ole, Joachim, Jonas, Dominic.

02.10.2021 – F-Jugendturnier “Fortgeschrittene” / 03.10.021 – F-Jugendturnier “Aufsetzerhandball”

Die F-Jugend-Teams starteten am vergangen Wochenende ihr ihr jeweils zweites Turnier.

Die F1 reiste mit einem kleinen Kader nach Flieden, der weitesten Auswärtsfahrt. Gespielt wurde gegen die gastgebende TV Flieden sowie gegen die HSG Dreieich. Das Turnier fand ohne eine Wertung statt, da hier nur das “Erlebnis” im Vordergrund steht. Durch schnelles Prellen nach vorne konnten einige Tore erzielt werden. Die Pässe kamen öfter an und auch in der Abwehr wurde gekämpft. Beide Spiele konnten positiv abgeschlossen werden und damit die aufsteigende Form bestätigt werden.

Auch die F2 musste am Sonntag ran. In der heimische ESO Sportfabrik spielten neben der TSG auch die HSG Obertshausen/Heusenstamm und die HSG Isenburg/Zeppelinheim in der Turnierform “Aufsetzerhandball” gegeneinander (auch hier steht das “Erlebnis” im Vordergrund). Genau wie bei der F1 zeigten die Kids eine tolle Leistung und die aufsteigende Leistungskurve war deutlich erkennbar.

Fazit vom Wochenende: Wir sind auf einem guten Weg und freuen uns schon auf die nächsten Spiele!
Die nächsten Turniere finden im November statt, bis dahin wird man weiterhin fleißig trainieren und einige Kids nehmen auch am TSG-Handball-Camp teil.

Teamabsprache bei der F2!
Einlaufen bei der F1!