Jannik Hoffmann verstärkt die Berler Bulls

Neuzugang Jannik Hoffmann und Trainer Marko Sokicic

Kurz vor Rundenbeginn haben die Handballer der TSG Offenbach-Bürgel nochmal ihre Mannschaft verstärkt. Mit Jannik Hoffmann hat sich ein ein neuer Spieler den Berler Bulls angeschlossen. “Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei der TSG. Der Zusammenhalt in der Mannschaft begeistert mich sehr und daher möchte ich mich einbringen, die gemeinsamen Ziele zu erreichen. Für mich persönlich bedeutet das, dass ich mich zunächst an den echt hohen Leistungsstand in der Mannschaft ran kämpfen möchte nach der langen Zeit ohne Handball. “, so Jannik, der von der SG Bruchköbel zur TSG wechselt. “In den letzten Jahren habe ich die TSG immer beobachtet. Im gesamten Verein hat eine Professionalisierung stattgefunden, das hat mich für einen Wechsel überzeugt und das will ich unterstützen. Meine Familie hat jetzt auch einen kürzeren Weg um mich beim Handball spielen zu sehen”, ergänzt der aus Mühlheim stammende Kreisläufer.

 

Mit der Verpflichtung von Jannik haben die Verantwortlichen der TSG Offenbach-Bürgel Handballabteilung ihr Oberliga-Team nochmal verstärkt und variabler gemacht. Jannik war seit ca. 15 Jahren bei der SG und hat in Bruchköbel stets zu den absoluten Leistungsträgern seines Teams gehört. In Bruchköbel war Jannik der Mannschaftskapitän und galt als Publikumsmagnet und war ein Vorbild für die Jugend. “Wir hoffen das Jannik sich auch schnell bei uns in der ESO Sportfabrik sowie in der TSG-Familie wohlfühlen und uns bei unseren Zielen unterstützen wird”, so Abteilungsleiter Thorsten Wollek. 

“Mit Jannik haben wir einen sehr starken Kreisläufer und Abwehrspieler dazu gewonnen. Besonders die Leidenschaft zum Handballspiel und zum Kampf macht ihn sehr wertvoll für uns. Unser Ziel ist es ihn schnell in unserer Mannschaft und unser Spielsystem zu integrieren. Ich bin überzeugt, dass Jannik uns sehr schnell helfen und stärker machen kann, um unsere Ziele zu erreichen“, sagt Marko Sokicic, Oberliga-Trainer bei den Beler Bulls.  

TSG-Trainer Sokicic