Damen II - Lang ersehnter Rundenstart

Nach der langen Corona-Pause freuten sich die Mädels der Damen 2 endlich wieder ein Ligaspiel bestreiten zu dürfen. Die TSG empfingen die Bruchköbler Damen in der ESO Sportfabrik und verloren leider mit 28:24 (15:11).

Der Anfang gestaltete sich wie es nach einer langen Spielpause und Neuzusammenstellung des Teams zu erwarten war. Man merkte die Nervosität im Angriff und griff dementsprechend auch nicht in der Abwehr zu. So konnte sich Bruchköbel bis zur 10. Minute auf 7:2 absetzen. 

Angetrieben von dem Ehrgeiz und dem Kampfwillen des Teams war man nun bereit im Angriff dahin zu gehen wo es wehtut und in der Abwehr den berühmten Schritt mehr zu gehen. Somit konnte der Abstand auf zwischenzeitlich 2 Tore verkürzt werden. Trotzdem war man im Angriff nicht Konsequent genug die Chancen, welche schön erspielt wurden, zu nutzen. Die routinierten Bruchköbler Damen nutzten diese schwäche Phasen immer wieder aus und somit lief man dem immer größer werdenden Rückstand bis zum Ende des Spiels hinterher. Die Mannschaft hielt das Tempo über 60 Minuten hoch und konnte in den letzten 10 min. den Abstand von 7 Toren auf 3 Tore verkürzen, ehe man sich dann mit einem 24:28 trennte. 

Überzeugend war die gute Stimmung und der Zusammenhalt des Teams, die Abwehrarbeit die durch keinen Wechsel nachgelassen hat und die Torfrauen, welche sich nahtlos ersetzt haben. Jetzt heißt es im Angriff noch konsequenter zu agieren und sich auf das nächste Rundenspiel am 20.11.2021 gegen die Damen 2 des TV Langenselbolds um 19 Uhr in der ESO Sportfabrik vorzubereiten. 

Wir freuen uns wieder über eine lautstarke Unterstützung.

TSG: Blank/Neumann,  Hof (4), Tatalovic (4), Hellstern (2), Schultz, Herrmann (1), Tremmel (1), Rieth, Tsifna (6), C. Schmitt (2), M. Schmitt (3), Shahini (1)