Jugendberichte vom Wochenende 30.-31.10.2021

07.11.2021 – TGS Seligenstadt vs. Männliche B-Jugend 24:39 (12:20)

07.11.2021 – Männliche C-Jugend vs. TGS Seligenstadt 25:28 (16:11)

Die männliche C-Jugend musste sich beim ersten Heimspiel am vergangenen Sonntag knapp mit 25:28 geschlagen geben. Man fand nur schwer ins Spiel und musste nach wenigen Minuten bereits einem Vier-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Die Mannschaft war in der Offensive oft zu hektisch und konnte sich in der Defensive zu selten für gute Sequenzen belohnen. Im Verlauf der ersten Halbzeit konnten einige dieser Probleme gelöst werden, sodass man mit einer Fünf-Tore-Führung (16:11) in die Kabine ging.

Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit denkbar knapp und man verpasste die Chance sich deutlicher abzusetzen. Vor allem der flinke Mittelmann der Gäste (Anton Prömpler) bereitete der Mannschaft neben seinen acht Toren auch mit seinen Pässen große Probleme. Extrem unnötige Ballverluste durch technische Fehler und überhastetes Handeln ohne Kopf führten dazu, dass man dieses Spiel schlussendlich verdient mit drei Toren verlor. Das nächste Spiel findet voraussichtlich am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr bei der HSG Dreieich statt.

07.11.2021 – Männliche E-Jugend vs. HSG Hanau [ohne Wertung]

An diesem Wochenende spielten unsere männliche E-Jugend daheim gegen HSG Hanau. Das Spiel begann nach einer intensiven Aufwärmphase gegen größeren Hanauer sehr dominant für die Gäste. Mit fortlaufender Spielzeit kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel.

Das erste Tor in der 2. Halbzeit ging somit direkt an die heimische Mannschaft. Leider hat sich das im weiter Spiel nicht so fortgesetzt und trotz tollen Paraden des Torwarts endete das Spiel dann 10:29 für Hanau.

Das nächste Spiel ist am 13.11.2021 gegen GS Seligenstadt auswärts.

TSG: Arthur, Dominik, Elias, Gian Luca, Jonas, Jonathan, Luca, Mikail, Ole, Robin und Taylor-Noel

06.11.2021 – Weibliche A-Jugend vs. HSG Dreieich 32:9 (13:3)

Die weibliche A-Jugend der TSG durfte am Samstag nach der langen Pause endlich in die neue Saison starten. Der erste Gegner dieser neuen Runde war die HSG Dreieich, die souverän mit 32:9 (13:3) geschlagen wurde.
Gerade in der ersten Hälfte merkte man die lange Pflichtspielpause und die Nervosität war größer als normalerweise. So wurden einige Fehler produziert, welche Dreieich allerdings nicht in Tore ummünzen konnte. Mit zunehmender Spieldauer fanden sich die Mädels immer besser zurecht und so zeigte sich langsam die optische Überlegenheit auch am Spielstand. Mit der beruhigenden Führung von 13:3 ging es in die Pause.
 
Nach der Pause fanden sich beide Mannschaften besser im Spiel zurecht und auch Dreieich hatte einige sehenswerte Angriffe zu bieten, diese blieben zumeist in der relativ gut sortierten TSG-Abwehr oder an Torfrau Emme Neumann hängen. Diese Kombination sollte schließlich auch der Garant für den klaren Erfolg werden, den die Mädels einfahren konnten.
 
Für die nächsten Spiele gilt es, die Leistung stetig zu steigern, den normalen Spielrythmus zu finden und sowohl zuhause als auch auswärts zu punkten. Am 13.11.2021 steht um 15:45 Uhr das erste Auswärtsspiel in Flieden an.
 
TSG: Neumann (Tor); Bizzit (2), Gümüstekin (8), Reichenauer, Scherling (1), Schultz (1), Shahini (9/4), Tsifna (5), Tsiftsi (6), Walther.
 

06.11.2021 – Weibliche C-Jugend vs. SG Bruchköbel 25:26 (11:14)

06.11.2021 – Weibliche D-Jugend vs. HSG Maintal 13:16 (6:9)

Die weibliche D-Jugend der TSG empfing am Samstagmittag die HSG Maintal in der ESO Sportfabrik.

Die Mädels der TSG konnten von Beginn an zeigen, was sie im Training gelernt haben. Da aber leider einige Pässe nicht ankamen und viele Bälle verworfen wurden, reichte es am Ende leider nicht zu einem Sieg. Die Mädels mussten sich so leider am Ende mit 13:16 (6: 9) geschlagen geben.

Der Anfang der Partie war sehr ausgeglichen. Die TSG-Mädels konnten durch schöne Eins-gegen-eins-Aktionen und ein super Zusammenspiel das ein oder andere Tor erzielen. So ging man mit einem 6:9 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit starteten die TSG-Mädels besser in die Partie.
Laura-Sophie Kapell konnte ihr Können von außen beweisen und zeigte ein starkes Spiel. Obwohl die Beine schwerer wurden konnten sich die TSG-Mädels einige Bälle in der Abwehr erkämpfen und diese im Tempogegenstoß im gegnerischen Tor unterbringen. Hierbei ist zu erwähnen, dass Matilda Oechsler ihr erstes Saisonspiel beschritt und schöne Aktionen in der Abwehr zeigen konnte. Das Spiel endete 13:16 für die HSG Maintal.

Am 21.11.2021 um 14:30 Uhr spielen die Mädels auswärts gegen die JSG Hainhausen/Obertshausen/Heusenstamm.
Die Mädels hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht’s TSG!

TSG: Abdel-Haq, Janik; Haustein, Kaiser (3/1), Kapell (4), Kmetas, Oechsler, Peraica (3), Piarulli und Wachtel (3)