Herren I – Verlorener Punkt in Dotzheim

Die Bulls waren am Sonntagabend in Wiesbaden gegen Dotzheim gefordert. Ein sehr umkämpftes Spiel fand am Ende keinen Gewinner und endete mit 23:23 (12:11), wodurch man den ersten Punkt der Saison abgeben musste.

Das Spiel war zu Beginn sehr intensiv, nur fanden beide Mannschaften am Ende nicht die richtige Lösung im Angriff oder scheiterten an den Torhütern. Nach 8 Minuten stand es 2:2 und die Zuschauer bekamen in der ersten Hälfte eine sehr kompakte Abwehr, kombiniert mit einem sehr gut aufgelegten Silahan Gezer im TSG-Tor, zu shen. Dotzheim legte bis zum 7:7 immer vor, die Bulls zogen im Gleichschritt nach. Durch zwei Treffer in der 24. Minute von Timo Cohen konnte die TSG das erste Mal auf zwei Tore wegziehen. Diesen Vorsprung holte Dotzheim mit einem 4:1-Lauf innerhalb von 5 Minuten wieder auf. Die Bulls verpassten es vor der Halbzeit nochmal auszugleichen.

Nach dem Seitenwechsel konnte die Überzahl mit 2:0 gewonnen werden. Anschließend kam es zu einer roten Karte für Dotzheim nach einem Foul an Lars Kretschmann, der mit 5 Treffern bester Schütze der Bulls war. Nun kam die Phase der TSG, wo man durch einen 3:0-Lauf das erste Mal sich sogar auf 4 Tore absetzen konnte. Dotzheim reagierte darauf mit einer Auszeit. Die Fehler häuften sich auf Seiten der TSG und Dotzheim in Person von Marc-Oliver Teuner bereitete nun der Bullsabwehr mit seinen Schlagwürfen immer mehr Probleme. In der 52. Minute kam Dotzheim zum Ausgleich, worauf Marko Sokicic mit einer Auszeit reagierte. Dotzheim führte, die Bulls kamen durch Markus Wagenknecht und David Acic 2 Minuten vor Schluss nochmal in Führung. Dotzheim glich mit einem sehenswerten Rückraumtreffer von Johannes Schuhmacher eine Minute vor Schluss aus. Die TSG spielte nach einer Auszeit auf Rechtsaußen Milos Kreckovic frei, der beim Wurfversuch klar gehindert wurde. Die Schiedsrichter ließen die Szene weiterlaufen, wodurch Dotzheim nochmal in Ballbesitz kam, jedoch konnte kein wirklicher Abschluss aufs Tor mehr erfolgen konnte.

Der Punktverlust tut sehr weh, da die Bulls den Sieg kurz vor Schluss eigentlich in der Hand hatten, jedoch die Chance durch einen nicht gegebenen Siebenmeter verwehrt blieb. Das Spiel wurde durch zahlreiche technische Fehler und die nicht verteidigten Schlagwürfe der Dotzheimer überhaupt so eng. Jetzt gilt es das Spiel abzuhaken und auf das kommende Wochenende sich gut vorzubereiten.

Am Sonntag den 28.11. spielen die Bulls erneut auswärts. Anwurf ist um 18:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle in Groß-Umstadt. Die MSG Umstadt/Habitzheim steht aktuell mit 4:0 Punkten auf dem 3. Platz und ist die einzige Mannschaft ohne Punktverlust. Um hier wieder zwei Punkte mitnehmen zu können, brauchen die Jungs die Unterstützung von der Bullenherde.

TSG: Marvin Hoppenstaedt, Silahan Gezer; Jannik Hoffmann (1), Lukas Kaiser, David Acic (3), Yannick Ahouansou (2), Edi Pjanic, Tobias Lehmann, Lars Kretschmann (5), Markus Wagenknecht (3/2), Nils Lenort (4), Timo Cohen (2) und Milos Kreckovic (3).