Jugendberichte vom Wochenende 20.-21.11.2021

20.11.2021 – HSG Breckenheim/Wallau/Masssenheim vs. Männliche A-Jugend 25:44 (13:27)

Am Samstagabend ging es nach Wiesbaden, um gegen die bisher punktlose Spielgemeinschaft der HSG Wallau/Massenheim/Breckenheim anzutreten. Das Spiel ging mit einem 25:44 (13:27) an die Jungbulls.

Mit einem 3:0 Lauf kamen wir sehr gut ins Spiel. Mit dem Tempospiel kamen die Gastgeber über die ganzen 60 Minuten nicht klar. Die HSG konnte den Abstand bis zur 18.Minute immer bei vier bis fünf Toren halten. Dann kam in weniger als sechs Minuten ein 8-0 Lauf, womit das Spiel mit +12 eigentlich schon vor der Halbzeit entschieden war. Die HSG konnte sich zur Halbzeit etwas stabilisieren und man ging mit einem 14 Tore Vorsprung in die Kabine. Besonders erfreulich war, dass Moritz Träger sein erstes Tor in der Hessenliga Quali geworfen hat.

Auch nach dem Seitenwechsel gab man dem Gegner nicht die Chance nochmal ranzukommen. Ein 4:0 Lauf beseitigte auch die letzten Zweifel. In der zweiten Hälfte pendelte sich das Spiel dann zwischen +18 und +20. Man konnte durchwechseln und auch mal andere Formationen testen. Die Jungs behielten den Fokus und fuhren am Ende einen deutlichen Auswärtssieg ein.

Die Jungs zeigten eine sehr reife Leistung. Man konnte in der Trainingswoche sich sehr gut auf den Gegner vorbereiten. Besonders die Unterzahl und Überzahlsituationen bewältigten die Jungbulls sehr stark, wo sich die anderen Gegner doch sehr schwer taten. Natürlich gab es auch einige Sachen, die wieder nicht so gut geklappt haben. Am Ende bekamen wir ein paar Treffer zu viel, was die Leistung der Jungs aber nicht schmälern soll. Nun hat man die Hinrunde der Hessenliga Quali mit 6:0 Punkten beendet. Ziel muss es sein, eine ähnlich erfolgreiche Rückrunde zu spielen, um dann im neuen Jahr sich mit den stärksten Mannschaften in der Oberliga messen zu können.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 14:30gegen die TSG Oberursel statt, die mit 4:2 Punkten der Verfolger Nr.1 sind. Das Hinspiel konnten wir mit 34:31 für uns entscheiden.

TSG: Timon Hellenthal, Zvonko Pehar; Fabian Schweedt (6/2), Jonas Schlereth (12), Moritz Träger (1/1), Moritz Jung (7), Bennet Köbe (5), Vincent Müggenburg (5), Felix Jung (1), Niklas Jager

20.11.2021 – OFC Kickers vs. Männliche B-Jugend

Das Spiel wurde auf Wunsch des OFC verlegt.

20.11.2021 – Weibliche A-Jugend vs. HSG Isenburg/Zeppelinheim 26:15 (9:9)

Zum offiziell ersten Heimspiel der Saison (Dreiech zog zurück und wird nicht gewertet) traf die weibl. A-Jugend der TSG Bürgel auf die HSG Isenburg/ Zeppelinheim und konnte sich am Ende verdient mit 26:15 (9:9) durchsetzen und eroberte damit, zumindest vorrübergehend, Platz 2 in der Berzirksliga.
Die erste Hälfte verlief aus Sicht der TSG sehr zäh. Zu statisch agierten die Mädels in Abwehr und Angriff und ließen immer wieder Fehler auf gute Aktionen folgen. Ein ums andere Mal erlaubte die TSG dadurch den Gästen freie Abschlüsse oder Gegenstöße erfolgreich abzuschließen und konnte sich nur mit einem großen Aufwand mit dem Unentschieden in die Pause retten.
 
In der zweiten Hälfte fanden die Mädels dann nach und nach zu ihrem Spiel und konnten mit mehr Bewegung sowohl in der Abwehr als auch im Angriff deutlich zulegen. Das zeigte dann auch das Ergebnis auf der Anzeigetafel. Über 16:10 und 23:13 konnte schließlich der 2. Sieg dieser Saison eingetütet werden.
 
Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 28.11.2021, um 13:30 Uhr in der ESO-Sportfabrik gegen die HSG Oberhessen statt, die aktuell ohne Verlustpunkt Tabellenführer ist.
 
TSG: Neumann, Dietermann (Tor); Shahini (11), Bizzit, Walther (2), Schultz (1), Scherling, Vogel (1), Gümüstekin (7), Tsifna, Lange (3), Tsiftsi (1).

21.11.2021 – HSG Hachgau vs. Weibliche B-Jugend 46:13

21.11.2021 – JSG Hainhausen/Obertshausen/Heusenstamm vs. Weibliche D-Jugend 8:15 (4:7)

Die weibliche D-Jugend der TSG kam am Sonntag hoch motiviert nach Hainhausen gereist.

Die Mädels der TSG, konnten von Beginn an zeigen, was Sie im Training gelernt haben. DIe Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen. Doch die TSG Mädels konnten endlich mal zeigen was sie können und so spielten sie sich zu ihrem ersten Saisonsieg. Die Mädels können stolz auf sich sein und trennten sich am Ende mit 15:8 (7:4).

Der Anfang der Partie war sehr ausgeglichen. Die TSG-Mädels konnten durch schöne Eins-gegen-eins-Aktionen, in der Sophie ihre schönen Überzieher zeigen konnte, und ein schönes Zusammenspiel einige Tore erzielen. Zur Halbzeit stand es 7:4 für die TSG.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit starteten die TSG Mädels besser in die Partie.  Dank einer starken Leistung von Lujain im Tor, hatten die Mädels einen starken rückhalt und konnten auch ein paar Fehler in der Abwehr gut überstehen. Obwohl die Beine schwerer wurden, da die TSG mit nur 9 Spielerinnen anreisen musste, hierbei ein großes Danke an Paula aus der E-Jugend, für die Aushilfe, konnten sich die TSG-Mädels einige Bälle in der Abwehr erkämpfen und diese im Tempogegenstoß im gegnerischen Tor unterbringen.
Das Spiel endete letztlich 15:8 für die TSG Mädels.

Am Ende reichte es für den ersten Saisonsieg und die Mädels können stolz auf sich sein!

Am 28.11.2021 um 10:30 Uhr, spielen die Mädels Zuhause in der ESO Sportfarbrik gegen die SG Bruchköbel. Die Mädels hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Auf geht’s TSG!

TSG: Abdel-Haq, Gottwald, Kaiser (5/1), Kapell (2), Kmetas, Nubert, Oechsler, Peraica (4) und Wachtel (4)

20.11.2021 – Weibliche E-Jugend vs. HSG Rodgau Nieder Roden 8:5