Neue Trikots für die weibliche A-Jugend

Am Samstag traf die wJA der TSG Bürgel auf die JSG Flieden/ Neuhof und konnte sich am Ende mit 26:20 (10:11) durchsetzen.

Die Mädels der TSG starteten gut ins Spiel und führten mit 4:1, aber bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zeigte sich, dass das Spiel heute nicht so einfach werden würde. Viele Unsicherheiten in Abwehr und Angriff und eine mangelnde Chancenverwertung verhinderten früh eine höhere Führung. Immerhin konnten die Gastgeberinnen den 3-Tore-Vorsprung bis zum 10:7 nach knapp 22 Minuten halten. Allerdings waren in den letzten Minuten der ersten Hälfte eher Gebirge als Sand im Getriebe: Nichts funktionierte, Fehler reihte sich an Fehler und die Gäste nutzen die Schwächephase konsequent aus und ging mit dem Halbzeitpfiff mit 10:11 in Führung.

 

Nach der Pause waren zumindest nur noch ein paar Körnchen Sand im Getriebe, auch wenn der erste Treffen den Gästen aus Flieden und Neuhof vorbehalten war. Mit dem 13:12 übernahmen die Mädels der TSG wieder die Führung und dann auch das Ruder der Partie. Langsam wuchse der Vorsprung und auch die beiden Ausfälle, die leider nicht weiter am Spiel teilnehmen konnten, wurden kompensiert. Über 18:13 und 23:18 stand am Ende des Spiels ein verdienter 26:20-Erfolg zu Buche, der, zumindest vorrübergehend, Platz 1 in der Tabelle bedeutet. Allerdings hat die HSG Oberhessen 2 Spiele und 3 Minuspunkte weniger, weshalb der Tabellenstand verzerrt ist. 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 06.03.22, um 18:00 Uhr in der Waldsporthalle Oberau gegen die HSG Oberhessen statt.

TSG: Neumann, Dietermann (Tor); Shahini (11/5), Bizzit, Lanz (2), Walther, Schulz (1), Bub (3), Gümüstekin (2), Tsifna (5), Lange (1), Vogel (1), Bärmann, Reichenauer.