Damen I – Aufholjagd wird belohnt!

Florian Lebherz ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer der Handballerinnen der TSG Bürgel. Nach knapp 3-jähriger Tätigkeit mit dem Aufstieg in die Oberliga Hessen in der Saison 2019/2020 als Highlight beendete er sein Engagement am Montag Abend in einem persönlichen Gespräch mit den Verantwortlichen für den Damenbereich Christine Jöckel und Markus Hof.

„Es ist mir sehr schwer gefallen diesen Schritt jetzt zu tun, aber es sind in den letzten Wochen einige Faktoren zusammengekommen, die in Summe dann zu dieser Entscheidung geführt haben. Nach dem tollen und schnellen Erfolg mit dem Aufstieg in die Oberliga Hessen hielt Corona Einzug und beherrschte neben der ganzen Gesellschaft natürlich auch die Handballwelt. Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 und der Absage der kompletten Spielzeit 2020/2021 war es enorm schwierig über einen solch langen Zeitraum ohne Wettkampf die Spannung und die Stimmung so hochzuhalten, wie es nötig gewesen wäre, um sich dann auch eine Spielklasse höher einfacher beweisen zu können. Noch dazu wurde uns der zu erwartende Schub und die Euphorie aus dem Aufstiegsjahr durch die Absage der Spielzeit komplett genommen. Unterschiedliche Auffassungen zwischen Trainer und Team in Hinblick auf Trainingsinhalte oder Spielweise gesellen sich in solchen Phasen dann fast zwangsläufig dazu.“

Die Mannschaft jedenfalls wird sich ab dem 23. April nun ohne Florian Lebherz in der Abstiegsrunde der Oberliga Hessen Süd beweisen müssen. Der bisherige Co-Trainer Jan Jöckel übernimmt vorerst bis zum Saisonende. 

„Wir wurden von Florians Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt schon ein wenig überrascht, können seine Gründe und Motive aber nachvollziehen. Wir sind in den letzten 3 Jahren Freunde geworden und das wird auch so bleiben. Wir gehen im Guten auseinander.“, so Christine Jöckel und Markus Hof.