Damen II - 2 Punkte für Milchkuhreserve

Am Samstag empfingen die Damen 2 die Damen der HSG Maintal in der Sportfabrik Stadtwerke Offenbach. Alle waren gewillt heute eine bessere Leistung auf die Platte zu bringen wie im Hinspiel, die Mannschaft war auch endlich wieder im Spielmodus angekommen.

Zunächst starteten die Mädels sehr schwach. Maintal ging sofort 2:0 in Führung (hätte auch ein 4:0 sein können) ehe die Mädels aufgewacht sind und einen 6:0-Lauf hinlegten. Die Abwehr stand kompakter und im Angriff erspielte man sich im Zusammenspiel schöne Chancen, so erhöhte man auf 10:4. Man merkte den ersatzgeschwächten Maintalerinnen an, dass die Kraft fehlte als dann noch eine Spielerin umknickte und nicht mehr spielen konnte, bemerkte man einen leichten Unmut. Hier gute Besserung an die Spielerin aus Maintal.

Dieses Mal legten die Bürgler Mädels nochmal eine Schippe drauf anstatt auch runter zu fahren. Und ging mit 16:8 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit gestaltete es sich wie zum Ende der 1. Halbzeit. Es wurde gewechselt und es gab keine Spieleinbrüche. Jeder kam zu seinen Spielzeiten und trug sich auch in die Torwerferliste ein. 2 gut aufgelegte Torleute ließen nur 14 Tore zu (davon 6 x 7m Tore), sie entschärften immer wieder die aufs Tor kommenden Bälle und leiteten schnelle Angriffsspiele ein.
Die letzten 10 Spielminuten wurde dann etwas ausgetestet und Spielerinnen standen auf anderen Positionen. 
Trainerin Bernier: ” Es hat Spaß gemacht den Mädels zuzuschauen. Sie haben zusammengespielt und mit Spaß als Mannschaft gekämpft. Es ist keiner Hervorzuheben, weil alle ein klasse Spiel hingelegt haben. Hier nochmal den größten Respekt an die Maintalerinnen, die ihr Spiel bis zum Schluss durchgezogen haben und alles gegeben haben. “

TSG: Neumann, Dietermann; Hof (7), Tatalovic(2), Hellstern (3), Shahini Maltina (4), Hermann(4), Tremmel (1), Rieth (1), Schmitt (3), Tsifna (5), Tsiftis (1), Reichenauer (1), Shahini Medina (1)