Herren I – Leon Eck wird ein Bulle!

Die Bulls erhalten weitere Verstärkung. Mit Leon Eck wechselt ein weiterer Rückraumspieler von der SG Bruchköbel zur TSG. “Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben bei der TSG. Bis jetzt war ich immer als Gegner in der Sportfabrik und habe hier tolle Spiele erlebt, doch jetzt wechsele ich die Seite und freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen. Bürgel hat sich als feste Größe in der Oberliga entwickelt. Ich freue mich jetzt ein Teil dieses Teams zu sein” so Leon über seinen Wechsel. “Die Gespräche mit dem Trainer und dem Vorstand waren sehr gut und vertrauensvoll. Jetzt möchte ich meinen Teil dazu betragen, dass die kommende Saison eine erfolgreiche wird.” 

Mit der Verpflichtung von Leon haben die Verantwortlichen der TSG-Handballabteilung das passende Puzzleteil zu Nils Lenort und Edi Pjanic gefunden. Das Handballspielen hat Leon bei der TGS Niederrodenbach begonnen, ehe er zu Beginn der Aktivenzeit zur HSG Kahl/Kleinostheim  wechselte und dort auf Torejagd ging. Nach zwei Jahren wechselte er zur SG Bruchköbel, wo er insgesamt drei Jahre spielte. “Auch bei Leon hoffen wir, dass er sich schnell bei uns in der TSG-Familie wohlfühlt. Er hat ein tolle Ausbildung genossen und wir hoffen, dass er schnell in Bürgel ankommt und uns bei unseren Ziel helfen kann ” so Abteilungsleiter Thorsten Wollek.

“Mit Leon bekommen wir einen erfahrenen Spieler mit Oberligaerfahrung. Mit ihm haben wir uns in der breite verstärkt und somit können wir unser Spiel variabler gestalten. Ziel ist es jetzt, dass er schnell integriert wird und er nach einer kurzen Eingewöhnungsphase schnell durch starten kann” so Marko Sokicic, Oberliga-Trainer der Berler Bulls.