Bulls starten mit 28:17 Sieg gegen TuS Griesheim in die neue Oberligasaison!

Die Bulls feierten am Sonntag mit dem 28:17 Erfolg über die TuS Griesheim einen gelungenen Einstand in die neue Saison. Vor 250 Zuschauern zeigten die Schützlinge von Marko Sokicic vor allem in der Abwehr eine starke Leistung. „Wir haben insgesamt ein gutes Spiel gemacht, im Angriffsspiel gibt es aber durchaus noch Luft nach oben“, kommentierte Marko Sokicic die Leistung seines Teams.

Erst in der 16. Spielminute fiel der erste Gästetreffer zum Zwischenstand von 6:1 Toren. Zehn Minuten später waren die Gäste beim 8:6 Zwischenstand aber wieder auf Schlagdistanz. Der TSG unterliefen technische Fehler und es wurden einige Chancen ausgelassen. Im zweiten Spielabschnitt steigerte sich die TSG im Angriff, die Abwehr blieb konzentriert und so kam es zum am Ende doch deutlichen 28:17 Erfolg.

Einen gelungenen Einstand feierte Rückkehrer Timo Kaiser. Er trug mit 7 Toren maßgeblich zum klaren Erfolg bei und sorgte mit seiner Erfahrung dafür, dass die jüngeren TSG-Spieler allmählich ihre Nervosität ablegten.

TSG Offenbach-Bürgel: Gezer, Hoppenstaedt; Hoffmann (1), Eck (4), Röll, Kosch (1), Acic (1), Pjanic (1), Kretschmann (4), Wagenknecht (2/1), Lenort (3), Cohen (4), Schlereth, Kaiser (7/4).