Herren I – Niederlage gegen MT Melsungen II

Auch gegen die MT Melsungen II konnten die Bulls nicht ihre Negativserie in der Oberliga Hessen beenden und unterlagen den starken Gästen mit 32:37 (14:16) Toren. Nach der dritten Niederlage in Serie rutschte die TSG mit 4:6 Punkten auf den achten Rang ab.

„Wir haben in der Abwehr wieder zu viele Gegentore bekommen“, resümierte Trainer Marko Sokicic enttäuscht nach der Partie. Seine Spieler setzten in der Abwehr nicht das um was trainiert wurde und was sie sich vorgenommen hatten. Auch im Angriff konnte man die individuelle Fehler nicht abstellen und so kamen die Melsunger durch unnötige Ballverluste immer wieder zu einfachen Toren.

Zu Beginn der ersten Halbzeit sah es nicht schlecht für die TSG aus. Bis zum 14:14 Zwischenstand in der 25. Minute lag man meist mit einem Tor in Führung. Dann drehten aber die Gäste das Spiel zum 14:16 Pausenstand.

Den Start in die zweite Halbzeit verlief dann nicht wie geplant. Ballverluste erlaubten den Gästen zwei leichte Tore zum 14:18 Zwischenstand. Die TSG kämpfte sich zwar wieder zum 18:18 Ausgleich heran, aber im Angriff wurde dann zu hektisch agiert und die Gäste hatten beim 24:31 Zwischenstand in der 47. Minute das Spiel entschieden. Die TSG kämpfte zwar bis zur letzten Minute konnten dem Spiel gegen die sehr starken Gäste aber keine Wende mehr geben.

Nun gilt es am kommenden Sonntag (17:30 Uhr) im nächsten Heimspiel gegen die HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim den Bock um zustoßen und mit einem Sieg wieder in die Erfolgsspur zurück zu kehren. Die Gäste gehören mit zu den Titelaspiranten in dieser Saison und sind mit 9:1 Punkten sehr erfolgreich in die Saison gestartet. Die Mannschaft hofft trotz der Niederlagen auf die Unterstützung möglichst zahlreicher Zuschauer umso dem starken Gegner Paroli bieten und den nächsten Sieg einfahren zu können.

TSG: Hoppenstaedt, Bolling; Hoffmann (2), Eck (6), Röll, L. Kaiser (1), Kosch, Pjanic, Kretschmann (7), Wagenknecht (1), Lenort (4), Cohen (2), Schlereth, T. Kaiser (9/2).