Herren II – nächstes Spitzenspiel gewonnen!

Am vergangenen Wochenende haben die Herren 2, ihr letztes Spiel vor der Weihnachtspause, gegen die HSG Maintal mit 31:22 (17:14)gewonnen. Kurz vor Weihnachten erwischte die Krankheitswelle beide Teams, die Maintaler waren dabei besonders betroffen. Um auch den eigenen Krankenstand auszubessern, reiste man mit zwei A-Jugendlichen an.

Die Bullsreserve startete gut ins Spiel, besonders der A-Jugendliche Fabian Jochheim glänzte zum Beginn, durch Steals und Gegenstöße. Direkt zum Beginn über nahm Fabian Jochheim Verantwortung und zeigte auch seine Treffsicherheit aus dem Positionsspiel, aus diesen Toren wurde der erste Vorsprung des Spiels gesichert. Das Spiel wurde aber nach der guten Anfangsphase sehr schleppend. Die Maintaler waren nicht zwingend und überzeugend im Angriff, jedoch immer wieder erfolgreich mit ihren Torabschlüssen. Die Bullsreserve ließ sich in dieser Phase von den Maintalern einlullen und trat nicht konsequent an den Gegner raus. Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm man überhastete Abschlüsse und viele Fehlwürfe, sowie technische Fehler, besonders nach Ballgewinn. Die Maintaler konnten in dieser Phase den erarbeiteten Vorsprung verkleinern. Die Bullsreserve konnte jedoch mit einem kleinen Vorsprung von 17:14 in die Pause gehen, weil der Torhüter der Bullsreserve Vincent Dins einige Bälle entschärfen konnte.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Muster der schlechten Abschlüsse fort. Die Bullsreserve hielt die knappe Führung, doch diese Führung blieb über eine lange Zeit auf Messers Schneide. Erst am Ende des Spiels, nach einer Auszeit und mannschaftlichen Aufbäumen, setzten sich die Bullsreserve in der Crunchtime des Spiels ab. 6 Minuten vor Schluss kommt der A-Jugend Torhüter Zvonko Pehar, auch zu seinem ersten Einsatz bei der Herren 2, beim 7 m. Diesen 7 m hält er und in der Folge auch 4-5 weitere Bälle. Er beendet das Spiel ohne Gegentor, was im Wesentlichen dazu beiträgt, dass das Spiel am Ende deutlich mit 31:22 gewonnen wird.

Der Auftritt in Maintal war spielerisch ohne Glanz und Gloria, aber trotzdem eine wichtige Mannschaftsleistung. Viele Spieler schleppten sich, teilweise stark angeschlagen, zum Spiel, da eine Verlegung aufgrund der mangelnden Ausweichmöglichkeiten nicht mehr möglich war. Trotzdem sicherte sich die Bullsreserve am Ende kämpferisch zwei wichtige Punkte und geht mit 15:11 Punkten, voraussichtlich auf dem 5. Tabellenplatz, in die Winterpause.

Die Herren 2 wünscht allen Mitgliedern der TSG und ihren Familien, eine frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch ins neue Jahr.

Das nächste Saisonspiel:
Sa. 14.01.2023  19:30 Uhr bei der HSG Preagberg