Die TSG-Jugendabteilung stellt sich neu auf | Lebherz übernimmt die wJB und wJA

Die Planungen zur neuen Saison 2023/2024 laufen auf Hochtouren. Die TSG-Handballabteilung möchte in der kommenden Runde eine bessere Ausbildungspolitik betreiben, sowie ein Zentraler Handball-Punkt in und um den Raum Offenbach im Jugendbereich werden. „Wir haben bewusst früh angefangen und mit der kommenden Runde zu beschäftigen und das zahlt sich aus. Aktuell führen wir viele Gespräche mit Trainerinnen und Trainer, die uns helfen sollen, die TSG-Jugend besser zu machen. Im weiblichen Bereich können wir nun auch Vollzug melden“ so Abteilungsleiter Thorsten Wollek. „Mit Florian Lebherz haben wir einen absoluten Handballfachmann als Haupttrainer für die weibliche B- und A-Jugend gewinnen können.“

Florian Lebherz, 35-jähriger, selbständiger Immobilienkaufmann aus Seligenstadt, ist in der Region alles andere als ein Unbekannter. Bis letzte Saison trainiere der die 1. Damenmannschaft der TSG. Zuvor betreute er die Damen der HSG Rodgau Nieder-Roden und führte diese in die 3. Liga. Die vorherigen Trainerstationen des B-Lizenzanwärters: TGS Seligenstadt, HSV Götzenhain, TG Hainhausen und SG Dietesheim/Mühlheim. Als Spieler ist Flo bei den Herren II der TSG aktiv und spielte zuvor in den Vereinen aus Mühlheim, Obernburg, Roßdorf und Seligenstadt.

„Wir können mit Flo einen überragenden Trainer verpflichten und sind überzeugt, dass dies den Handballsport in Bürgel bereichern wird. Unser langfristiges Ziel ist es Mannschaften zu formen, welche in den hessischen Ligen mithalten und sich entwickeln können. Die Jugendlichen sollen auch die Möglichkeit bekommen, gezielt und verstärkt im Aktivenbereich Fuß zu fassen. Gerade im Hinblick auf die Tabellensituation der Damen 1 und einem möglichen Wiederaufstieg in die Oberliga Hessen, möchte die TSG langfristig zu den Spitzenteams des Bezirk´s Offenbach/Hanau gehören. Der weibliche Unterbau soll nachhaltig für beide Damenmannschaften aufgebaut werden und mit Flo´s Hilfe wollen wir die Weichen für einen erfolgreichen Jugend-/ Damenhandball bei der TSG stellen.“ so Jugendkoordinator Boris Wolf.