Herren 2

Zweite Mannschaft nach Hinrunde nur Neunter

Mit zwei erwarteten Niederlagen begann für unsere Zweite Mannschaft das Jahr 2006, und damit belegt das Team von Trainer Hannes Heinl nach der Hinrunde lediglich Platz neun in der Tabelle. Nach einer schwachen Vorstellung im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter TG Dietzenbach gab es mit 21:29 die bisher höchste Pleite. Davon zeigte sich die Mannschaft im Heimspiel vergangenen Sonntag gegen die HSG Obertshausen/Heusenstamm aber gut erholt und bot eine starke Leistung. Die Niederlage gegen den neuen Tabellenführer fiel mit 20:26 eindeutig zu hoch aus.

Erneut kein Heimsieg zum Jahresabschluss

Mit 7:11 Punkten geht unsere Zweite Mannschaft als Tabellensechster in die Weihnachtspause. Gegen den HSV Nidderau, vor dem Spiel noch vor Bürgel platziert, gelang leider nur ein 20:20 Unentschieden, obwohl die TSG hochverdient mit 20:17 in Führung gelegen hatte. In den letzten Minuten scheiterte sie aber an den eigenen Nerven.

Wichtiger Sieg in Hainburg mit durchwachsener Leistung

Wohin geht die Reise unserer Zweiten Herren? Am vergangenen Samstag gab es bei der SG Hainburg II mit 24:19 (13:7) den zweiten Auswärtssieg hintereinander. Dagegen gingen die letzten drei Heimspiele allesamt verloren. Mit 6:10 Punkten liegt die Mannschaft jetzt zwar nur zwei Minuspunkte hinter dem angestrebten Platz fünf, aber auch nur zwei Pluspunkte vor dem Vorletzten.

Zweite Mannschaft verliert zum dritten Mal knapp

Nach dem Überraschungssieg in Wächtersbach ist es der "Zweiten" leider nicht gelungen, sich mit einem Heimsieg gegen TG 1837 Hanau etwas Luft zu verschaffen. Die Gäste siegten in der äußerst spannenden Partie glücklich mit 20:19 (12:9) und profitierte abei vorwiegend von den Bürgeler Angriffsschwächen.

Daniel Schädel Garant für wichtigen Auswärtssieg

Mit einer bravourösen kämpferischen Leistung und auch spielerisch überzeugend haben unsere Zweiten Herren am Sonntagabend beim TV Wächtersbach II ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge beendet. Beim Vizemeister der letzten Saison gelang ein für Kenner der Liga völlig überraschender 22:19 (12:8) Erfolg.

Drei Niederlagen in Folge werfen Zweite Mannschaft zurück

Nach drei guten Spielen zu Beginn der Saison (zwei knappe Niederlagen gegen favorisierte Teams, ein Heimsieg gegen die SG Dietzenbach II) hat sich unsere Zweite Mannschaft den Rundenbeginn innerhalb von 8 Tagen nun doch noch völlig vermasselt. Zunächst verlor sie gegen die bis dahin punktlose „Dritte“ der SG Bruchköbel mit 20:21, dann gab es gegen die als Gegner zwar unbequeme, aber allemal schlagbare TS Grossauheim II eine schmerzhafte 15:22 Heimniederlage.

Erste Heimniederlage trotz starker Leistung

Am dritten Spieltag musste unsere Zweite Mannschaft gegen die MSG Niedermittlau/Altenhaßlau II mit 21:25 (10:14) ihre erste Heimniederlage hinnehmen. Gegen den haushohen Favoriten und Aufstiegsaspiranten verkaufte sich die junge Truppe der TSG aber wirklich gut und brauchte nach dem Spiel nicht enttäuscht zu sein.

Erster Sieg mit acht Gibbert-Toren

Die Zweite Mannschaft konnte in ihrem ersten Heimspiel erwartungsgemäß ihren ersten Sieg feiern, mit 22:17 (9:10) wurde die Zweite Mannschaft der SG Dietzenbach bezwungen. Trotz des Fehlens der beiden Haupttorschützen der Vorwoche, Frank Scherling und Marius Finger, sowie der Abwehrspezialisten Thorsten Schultz und Sebastian Fischer, konnte die Auftaktniederlage in Steinheim ausgeglichen werden.

Knappe Auftaktniederlage in Steinheim

Die Zweite Männermannschaft startete mit einer 18:20 (11:12) Niederlage in die Saison 05/06. Dabei zeigte sie beim Aufstiegsaspiranten Steinheim II eine zum jetzigen Zeitpunkt bereits überraschend starke Leistung und verlor die Partie unglücklich in den Schlussminuten.