Jugendberichte vom Wochenende

23.06.2024 – F-Jugend

Tillmann-Cup in Mühlheim

Am vergangenen Sonntag fand mit dem Tillmann-Cup das jährliche Rasentunier in Mühlheim statt. Unsere Kleinsten gingen direkt morgens um 10 Uhr bei etwas bewölktem Wetter an den Start. Sie traten gegen die TGS Bieber, die TGS Seligenstadt, die HSG Preagberg und gegen  Eintracht Frankfurt 1 an. Im Laufe des Tages kam die Sonne raus und bei sommerlichen Temperaturen wurden die mitgebrachten Snacks und Getränke verspeist und zur Belohnung für die tolle Leistung aller Mannschaften, gab es für alle Kinder eine Medaille und zur Abkühlung ein leckeres Wassereis.
Es war ein erfolgreiches Turnier mit viel Spaß und Freude.

23.06.2024 – weibliche E-Jugend

 Tillmann-Cup in Mühlheim

Auch die weibliche E-Jugend nahm am Sonntag am Tillmann-Cup, dem stark besetzten Rasenturnier der SG Dietesheim-Mühlheim, teil. Brauchten die Mädels zu Beginn ein wenig, um ins Spiel zu finden, so zeigten sie später, was sie schon alles im Training erlernt haben. Aufbauend auf einer guten Abwehrarbeit mit klarer Zuordnung zur Gegenspielerin und durch geschicktes Freilaufen und kluge Pässe konnte das eine oder andere Tor bejubelt werden. Angefeuert von den Eltern, Geschwistern und Spieler_innen der anderen Bürgeler Mannschaften verbrachten die Mädels einen schönen Turniertag, an dessen Ende ein 5. Platz stand. Das Ergebnis ist hierbei aber nebensächlich, im Vordergrund standen der Spaß und die Erkenntnis, dass sich jede persönlich verbessert hat.

23.06.2024 – männliche E-Jugend

mE spielte beim Tillmann-Cup

Die männliche E-Jugend hat am Sonntag, wie ein Großteil der Bürgeler Jugendmannschaften, am Turnier der SG Dietesheim-Mühlheim teilgenommen und den 6. Platz (nach 7m-Werfen) belegt. Auch hier zeigten die Jungs der TSG phasenweise gute Ansätze und waren erfolgreich, wenn das mannschaftliche Zusammenspiel umgesetzt wurde. Teilweise wurde in einzelnen Situationen noch zu unüberlegt und ohne Übersicht agiert und auch in der Abwehr ist das Team oft noch zu passiv, weshalb Spiele knapp verloren gingen. Aber genau aus diesen Erfahrungen lernen die Jungs.

Wieder besonders toll war die Unterstützung und das Zusammenkommen der TSG-Gemeinschaft an diesem Tag.

Vielen Dank an die SG Dietesheim-Mühlheim für das gelungene Turnier.

Es spielten: Julius, Luis, Fede, Oskar D., Ben-Luca, Oskar E., Valentin, Tim, Sam

23.06.2024 – weibliche D-Jugend

wJD – beim Tillmann-Cup in Mühlheim auf Platz 6.

Bei insgesamt neun teilnehmenden Mannschaften in der weiblichen D-Jugend startete der Bürgeler Nachwuchs Fünfergruppe. Erster Gegner war die HSG Dreieich. Der spätere Turniersieger hatte zwei herausragende Auswahlspielerinnen in seinen Reihen, die ein Tor nach dem anderen erzielten. So hatten unsere Mädels keine Chance und verloren das Spiel mit 2:16.
Im nächsten Spiel traf man auf die zweite Mannschaft des Gastgebers, der SG Dietesheim/Mühlheim. In der Abwehr klappte es diesmal besser und die eigenen Torwürfe waren platzierter. Mit 12:3 setzten die Kälbchen sich am Ende deutlich durch. Danach ging es gegen die wJSG Bürgstadt/Kirchzell 2. Die Bürgeler Torhüterin hielt durch gutes Stellungsspiel viele Bälle, so kam der Gegner nur zu einem Torerfolg. Am Ende reichten dann sieben eigene Treffer zum 7:1-Erfolg. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die SG Bruchköbel. Hier macht das Team  sein bestes Spiel des Tages und hätte fast gewonnen. Leider waren die Würfe auf das gegnerische Tor teils unplatziert, teils unvorbereitet. So ging das Spiel knapp mit 4:3 an die SG Bruchköbel und das Halbfinale wurde knapp verpasst.
Als Gruppendritter spielte unser Team nun gegen Eintracht Frankfurt aus der anderen Gruppe um Platz fünf. Nach schlechtem Beginn wurde in der zweiten Halbzeit Tor um Tor aufgeholt. Am Ende hat es knapp nicht mehr gereicht. Die Eintracht gewann 6:5. Dies trübte die Stimmung aber wenig. Toll war der gute Zusammenhalt im Team und die wichtige Spielpraxis für alle.
Am nächsten Sonntag (30.06) geht es zum Rasenturnier nach Großauheim zur HSG Preagberg.


Für die TSG spielten: Davulcu, Frahler, Gümüstekin, Junaid, Kupka, Lenz, Meli, Nagendram, Rafii, Schmitt, Sojicevic und Staniecko.

23.06.2024 – männliche D-Jugend

Männl. D-Jugend mit starken 2. Platz beim TILLMANN CUP

Am vergangenen Wochenende war die männl. D-Jugend zu Gast auf dem Rasenturnier des Nachbarn der HSG Dietesheim/Mühlheim. Bei perfektem Wetter startetet die männl. D-Jugend mit 11 weiteren Mannschaften in 2 Gruppen, zu je 6 Mannschaften, in ein fast perfektes Turnier.

Im ersten Spiel traf man auf die FTG aus Frankfurt. Die Jungs waren von Beginn an motiviert und gingen konzentriert in die Partie. Schnell wurden die Weichen auf Sieg gestellt und am Ende stand es 10:2 für die Mini-Bulls.
Das Offenbacher Stadtderby wurde im zweiten Spiel gegen den OFC Kickers ausgetragen. Beflügelt durch den klaren Sieg im ersten Spiel, konnte man auch im Derby schnell die Weichen auf Sieg stellen. Endstand war 14:3 für die TSG.
Das dritte Spiel des Tages ging gegen eine weitere Mannschaft aus dem Bezirk Wiesbaden/Frankfurt, die SG Eintracht Frankfurt. Die Jungs aus Frankfurt waren der erste Test für die männl. D-Jugend. Mit dem körperlich robusten Abwehrspiel und den lang ausgespielten Angriffen der Frankfurter taten sich die TSG-Jungs lange schwer. Hinzu kam, dass zum Beginn der Partie der Torabschluss nicht immer im selbigen landete. Am Ende wurde das Spiel, dank einer starken Disziplin und Willenskraft, mit 9:5 gewonnen.
Spiel 4 am Tag trug man gegen den SV Hochland/Fischborn aus. In diesem Spiel war von Beginn an klar, dass es eine einseitige Partie geben wird, war die Mannschaft aus Fischborn doch mit sehr vielen Anfängern gespickt. So konnte man viel wechseln und ausprobieren und es kam der ein oder andere Spieler auf Positionen zum Einsatz, auf denen er vorher noch nicht gespielt hatte. Der Endstand war 19:0
Im letzten Gruppenspiel traf man auf die HSG Dreieich. Auf Grund der Tabellensituation stand man bereits als Gruppensieger fest, wollte aber an die gute Leistung der Partien zuvor anknüpfen. In einem fairen und temporeichen Spiel gewann man mit 19:5.

Im Halbfinale traf man auf den Zweitplatzierten der anderen Gruppe, die SG Eintracht Frankfurt 2. Der Auftrag war klar, auch die zweite Mannschaft der Eintracht sollte geschlagen werden. Aber diesmal wollte man sich etwas leichter tun. Auch diese SGE Mannschaft war gespickt mit gut ausgebildeten und körperlich robusten Spielern. Auf ein sehr ausgeglichenes Spiel in den ersten Minuten folgte ein sehr guter Zwischenspurt der Mini-Bulls. Man stand in der Abwehr sehr sicher, eroberte sich ein um den anderen Ball und spielte im Angriff klare Tore heraus. Hinzu kam, dass in diesem Spiel, wieder einmal, der Rückhalt von Jonathan im Tor mit ausschlaggebend für den Erfolg war. So zog man mit einem 13:5 Erfolg in das Finale ein.
Das Finale bestritt man an diesem Tag gegen die TuS Griesheim aus dem Bezirk Darmstadt. Es war von Beginn an klar, dass dies ein sehr schweres Spiel für die männl. D-Jugend werden wird. Waren die Spieler und Spielerinnen aus Griesheim doch durch die Bank weg größer als alle unsere Spieler. Auch das spielerische Knowhow war durchaus größer im Angriffs- und Abwehrspiel. Man hielt über eine lange Zeit gut mit und ließ die Gegner nicht wirklich davon ziehen. Erst bei einem Stand von 5:6 verspielte man zwei Angriffe und Griesheim zog auf ein 5:8 davon. Diesen Rückstand konnte man leider nicht mehr verkleinern und auch die Anstrengung der sechs vorherigen Spiele taten ihr übriges. Am Ende wurde das Spiel mit 10:14 verloren, aber man darf stolz sein auf was man mit dem 2. Platz im Turnier erreicht hat. An diesem Tag hat man klar den Fortschritte gesehen den die Jungs in den letzten Wochen gemacht haben.

Am Ende bleibt nur DANKE zu sagen an die Ausrichter des TILLMANN CUP in Mühlheim. Es war wieder einmal ein perfekt organisiertes Turnier auf tollen Rasenplätzen.

22.06.2024 – weibliche C-Jugend

Beim Beachhandball in Walldorf guter Dritter


Am Samstag, den 22.06.24, nahm die weibliche C-Jugend in Walldorf beim dortigen Beachhandballturnier teil. Es gab eine Gruppe mit 7 Mannschaften. Jeder spielte gegen jeden. Im ersten Spiel trafen die Bürgelerinnen auf die JSG Buchberg. Sie lagen anfangs klar in Front, haben den Vorsprung aber komplett verspielt. Am Ende stand es Unentschieden 11:11 und das Golden Goal musste entscheiden. Nach einer schnellen Balleroberung schafften die TSG-Mädels den entscheidenden Treffer zum 12:11.
Der nächste Gegner waren die Gastgeber, die JSG Mörfelden/Walldorf. Trotz großem Einsatz schaffte man es nicht, die torgefährlichen Spezialisten ausreichend abzuschirmen. Das Spiel ging mit 13:18 verloren.
Nun ging es gegen die JSG Preagberg/Hainburg. Im Angriff lief nichts zusammen und die TSG-Spielerinnen waren die ganze Zeit im Hintertreffen. Erst kurz vor dem Schlusspfiff brachte ein doppelt zählendes Spezialistentor die Erlösung. Die TSG gewann knapp mit 6:5.
Im vierten Spiel ging es gegen die FSG LoLa (Lorsch/Lampertheim). Im erwartet schweren Spiel war unser Angriff wieder treffsicher und so gewann man mit 18:14. Nun ging es gegen den VfB Driedorf aus dem Westerwald. Hier war wieder Verlass auf die Spezialistinnen, die viele doppelte Punkte erzielten. Das sicherte  einen klaren Erfolg: 26:9.
Im letzten Spiel ging es dann gegen die Beachhandball-Spezialisten aus Münster, die “BHC Beach and Da Gang Ladies U14“. Während der Gegner alle Torchancen sicher verwandelte, verfehlten viele Bürgeler Würfe das Ziel. Letztendlich war man beim 6:17 chancenlos.
Insgesamt ist der 3. Platz mit vier Siegen und zwei Niederlagen ein schöner Erfolg bei diesem gut besetzten Turnier.

TSG: Blasczyk, Gottwald, Jannik, Ce. Marburger, Co. Marburger, Nubert, Schruba, Ermler und Wachtel.

23.06.2024 – Turniersieger beim Tillmann-Cup in Mühlheim

Im Neunerfeld der weiblichen C-Jugend steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel und wurde am Ende verdient Turniersieger. Erster Gegner in der Vorrunde war die schwer einschätzbare wJSG Bürgstadt/Kirchzell. Das enge Spiel konnte aber mit 8:6 für Bürgel entscheiden werden. Im zweiten Spiel in der Fünfergruppe ging es gegen die FTG Frankfurt. Die FTG verlegte sich vor allem auf übermäßigen Körpereinsatz . Die Bürgeler Spielerinnen konnten nur mit Mühe wieder beruhigt werden. Die gegnerische Trainerbank sorgte zudem fast für einen Spielabbruch. Der Schiedsrichter schaffte es aber, das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen. Nach 15 Minuten behielt die TSG mit 16:4 klar die Oberhand.

Im nächsten Spiel ging es gegen die HSG Kinzigtal. Die starke Torhüterin im Bürgeler Kasten ließ nur einen Ball passieren und schnelle Ballgewinne bescherten einen klaren 14:1 Erfolg. Beim Spiel um den Gruppensieg ging es gegen die aktuell zweitplatzierte Mannschaft, die SG Bruchköbel. Das Team ging hochkonzentriert in das Spiel und ein starker Rückhalt im Tor und treffsichere Rückraumschützen bescherten einen überraschend klaren 15:3 Erfolg.
Nun ging es im Halbfinale gegen die Eintracht aus Frankfurt. Anfangs hatte unser Team Schwierigkeiten, doch im Spielverlauf konnte man sich einen Vorsprung erarbeiten und gewannen das Halbfinale mit 11:6.
Im Finale ging es gegen den starken Stadtrivalen, die Offenbacher Kickers. Mehrere Unachtsamkeiten in der Abwehr brachten Bürgel insgesamt 8 Minuten Unterzahl bei nur 15 Minuten Spielzeit. Dazu kamen Fehlpässe im Angriff, die den Kickers immer wieder leichte Tore ermöglichten. Der TSG-Angriff war aber wieder treffsicher und mit einem tollen Rückhalt im Tor wurde das Finale mit 11:7 gewonnen.


Nächstes Wochenende ist die weibliche C-Jugend wieder im Doppeleinsatz. Am Samstag beim Beachhandballturnier in Ahnatal/Calden und am Sonntag beim Rasenturnier in Großauheim.


TSG: Blasczyk, Gottwald, Jannik, Ce. Marburger, Co. Marburger, Nubert, Schruba, Severino Curt und Wachtel.

 

Die Jugendleitung bedankt sich im Namen aller Spielerinnen und Spieler sowie der mitgereisten Eltern und Geschwister bei Familie Bono für das hervorragende Catering während des Tillmann-Cups!

 

Mille Grazie!

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....