Leon Eck trifft in letzter Sekunde zum 33:33 (14:19) Unentschieden gegen die HSG Pohlheim!

Die Heimspiele der Berler Bulls sind weiterhin nichts für schwache Nerven.

Die Uhr war abgelaufen, als der eingewechselte Leon Eck mit seiner einzigen Aktion an diesem Abend den direkten Freiwurf gegen die Pohlheimer Mauer zum 33:33 Endstand verwandelte. Danach war der Jubel bei Spielern und Zuschauern gleichermaßen groß, niemand hatte mehr mit dem Punktgewinn gerechnet.

Die Bulls fanden in der Anfangsphase der Partie überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Vor allem die Abwehr zeigte große Lücken und die Gäste waren deutlich energischer in ihrem Spiel. “Die ersten 15, 20 Minuten waren extrem schlecht von uns”, stellte Trainer Marko Sokicic fest. Erst mit einer Abwehrumstellung kam die TSG etwas besser ins Spiel, konnte aber einen 8 Tore Rückstand (9:17) in der 21. Minute nicht verhindern. Bis zum Pausenpfiff konnten die Bürgeler noch zum 14:19 Halbzeitstand verkürzen.

In der zweiten Halbzeit lief es dann besser für die Berler Bulls. Beim 21:22 Zwischenstand in der 40. Minute war Pohlheim wieder in Reichweite. Die Gäste gingen aber wieder mit 4 Toren in Führung (27:31, 52.) und erst drei Minuten vor Spielende gelang Timo Cohen erstmals der Ausgleich um 31:31 Zwischenstand. Pohlheim ging aber erneut in Führung und hatte beim Stand von 32:33 bei eigenem Ballbesitz die Chance, alles klar zu machen. “Wir setzten alles auf eine Karte und gingen in eine Manndeckung über. Dabei ließen wir einen Spieler frei, der praktisch abschließen musste”, erklärte Sokicic. Silahan Gezer konnte den Ball abwehren und dann kam der große Auftritt von Leon Eck. Ohne eine vorherige Einsatzminute kam er von der Bank und hämmerte den Freiwurf gegen die Pohlheimer Abwehrmauer zum vielumjubelten 33:33 Ausgleich ins Tor der Gäste.

Spielfilm: 1:3, 3:7, 5:12 (14.), 9:17 (21.), 14:19 – 14:20, 18:21, 21:22 (40.), 23:27, 27:31 (52.), 31:31 (57.), 32:33, 33:33.

TSG: Deiseroth, M.Kaiser, Gezer; Hoffmann (2), Eck (1), Röll (3), Kosch (2), Gutknecht, Pjanic (3), Lenort (3), Cohen (8), Schlereth (5), T. Kaiser (4/1), Kreckovic (2).

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Jugendberichte vom Wochenende

18.02.2024 | JSG wC Hainhausen/Obertshausen-Heusenstamm Weibliche C-Jugend 25:28 (9:14) Am Sonntag, den 18.02.2024, reiste unser