TSG-Jugend auf Abschlussfahrt beim Elbemasters in Winsen/Luhe

TSG-Jugend auf Abschlussfahrt beim Elbemasters in Winsen/Luhe

Nach der langen Corona-Pandemie hieß im dieses Jahr wieder „Winsen wir kommen!“. Das traditionelle Jugendturnier, welches die TSG schon als Dauergast besucht, fand das letzte Mal im Jahr 2019 statt. Los ging es am Freitag um 15:00 Uhr an der Sportfabrik. Nach kleinen Startschwierigkeiten, der Bus hatte Verspätung, machten sich 69 Teilnehmer/innen auf den Weg Richtung Hamburg. Nach einer langen, aber nicht von Stau geprägten Fahrt erreichte man dann endlich gegen ca. 23 Uhr das lang ersehnte Ziel. Nachdem die zugewiesenen Schulräume in Beschlag genommen wurden, fand auch schon die Nachtruhe statt, da man bereits am frühen Samstagmorgen in das Turnier eingriff.

Der Elbemasters, welcher in 6 Jugendstaffeln (C- bis A-Jugend, männlich und weiblich) ausgetragen wird, fand dieses Jahr wieder über 3 Spieltage (Samstag bis Montag), mit 55 Teams aus vier Nationen (Deutschland, Holland, Litauen, Dänemark) statt. Die TSG nahm mit fünf Teams (außer männliche C-Jugend) am Turnier teil.

Die weibliche A-Jugend holte sich in ihrer Staffel den Turniersieg. Die weibliche B-Jugend verlor das Finale und belegte den zweiten Platz. Die männlichen Teams der B- und A-Jugend verloren jeweils das Spiel um Platz 3 und wurden somit Vierter. Die weibliche C-Jugend schied bereits im Viertelfinale aus.

„Wir von der TSG sind mega stolz auf unsere Jugend und auf den Ausgang des Turniers. Natürlich hätten unsere Teams gerne sportlich besser abgeschnitten, jedoch war der sportliche Erfolg nicht das Hauptziel, auch wenn er natürlich toll ist. Wichtig ist es, dass die Jugendlichen, nach der langen Pandemiephase, wieder rauskommen und vieles erleben. Die Mannschaften haben sich untereinander kennengelernt und feuerten sich während den Spielen gegenseitig an. Das ist ein wichtiger Bestandteil eines Vereinslebens. In abendlichen Turnierdiscos wurde getanzt und gesungen und für die ein oder anderen Gespräche war auch Zeit. Das am Ende noch der sportliche Erfolg da war, rundet die Sache natürlich ab“ so Jugendkoordinator Boris Wolf.

Gegen 15:30 Uhr am Montag, nach den Finalspielen und den Siegerehrungen, trat die TSG-Fraktion die Heimreise an und erreichte gegen 23 Uhr die Sportfabrik, wo die Eltern die müden aber gut gelaunten Sportler/innen abholten. Das „Winsen-Fieber“ hat nun jeden wieder gepackt und für viele in der TSG steht schon fest, dass sie nächstes Jahr in Winsen wieder mit dabei sein wollen.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an das Busunternehmen „Schermuly-Reisen“ für den tollen und freundlichen Transport.

Vorankündigung: Auch im kommenden Jahr plant die TSG am Jugend-Handballturnier in Winsen teilzunehmen. Stattfinden wird es vom 17. – 20. Mai 2024 (Pfingsten). Anreise am Freitag, den 17.05.2024. Abschluss am Pfingstmontag, den 20.05.2024. Weitere Infos folgen!

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Jugendberichte vom Wochenende

18.02.2024 | JSG wC Hainhausen/Obertshausen-Heusenstamm Weibliche C-Jugend 25:28 (9:14) Am Sonntag, den 18.02.2024, reiste unser